JoJo's Bizarre Adventure (TV)

  • 40409l.jpg
    Part I - Phantom Blood (2012, Episode 01 - 09)




    Jonathan "JoJo" Joestar ist der einzige Erbe der einflussreichen Joestar-Familie. Seit einem Kutschenunfall kurz nach seiner Geburt, bei dem seine Mutter starb, lebt er alleine mit seinem Vater, bis eines Tages Dio Brando in ihrer beider Leben tritt. Dio ist der Sohn des vermeintlichen Retters des Vaters beim genannten, inzwischen schon zwölf Jahre zurückliegenden Kutschenunfall. Aus Dankbarkeit für die damalige Tat wird Dio nun, nach dem Tod seines Vaters, in die Joestar-Familie aufgenommen, wo er schnell versucht JoJos Position zu schwächen und ihm das Leben zur Hölle zu machen. Erzählt wird die Geschichte des Konfliktes zwischen Jojo und Dio und wie dieser aufgrund einer mysteriösen Steinmaske in den späteren Jahren ein ungeahntes Ausmaß annimmt.



    44177l.jpg
    Part II - Battle Tendancy (2012, Episode 10 - 26)




    Der zweite Teil der JoJo-Reihe spielt Ende der 1930er Jahre und folgt den Abenteuern von Joseph Joestar, dem Enkel von Jonathan Joestar, im Kampf gegen Vampire und uralte Wesen, und unterstützt von einem cybernetisch-verbesserten Nazi und einem Italiener, mit dem er viel gemeinsam hat.



    55267.jpg
    Part III - Stardust Crusaders (2014-2015, 48 Episoden in 2 Staffeln)




    Der 17-jährige Jotaro Kujo sitzt im japanischen Gefängnis. Er ist ein Punk, ein Schlägertyp... und von einer Macht bessesen, die er nicht kontrollieren kann! Überall auf der Welt erwachen böse Geister, Stands genannt, und verleihen ihren Trägern unglaubliche Macht. Um das Leben seiner Mutter zu retten, muss Jotaro diese dunklen Kräfte bändigen und um die Welt nach Kairo in Ägypten reisen, wo ein hundert Jahre alter Vampire nach dem Blut seiner Familie dürstet. Doch der Weg ist weit, und zahlreiche Stand-Benutzer stellen sich ihm und seinen Freunden in den Weg...



    jojo4.png
    Part IV - Diamond is Unbreakable (April 2016 - 2017, 39 Episoden)



    1999. Morioh, eine kleine und fridliche Stadt, ist zu einem Sammelbecken merkwürdiger Ereignisse geworden. Jotaro Kujo kommt auf der Suche nach Josuke Higashikata in den Ort, denn tatsächlich handelt es sich bei ihm um Josephs unehelichen Sohn! Gemeinsam mit einigen Freunden untersuchen sie merkwürdige Ereignisse und stoßen mit ihren Stands an jeder Straßenecke auf neue Gefahren.



    --
    Männlichster Anime seit der Nordstern-Faust, und dank dem totalen Overacting sämtlicher Seiyuus spaßiger, überdrehter und unterhaltsamer als die 2 bisherigen OVA-Adationen und der Movie nach der langlebigen Mangavorlage des Jahr um Jahr jünger werdenden Hirohiko Araki. David Productions hätte zwar ein paar mehr Moneten in die Animation stecken, können, andererseits unterstreicht das aber auch perfekt den Retro-Charme der Serie, inklusive Yes' Hit Roundabout als ED!

    Ringlord@MyAnimeList
    ow-log.png

    9 Mal editiert, zuletzt von Ringlord ()

  • So, da nun die 2.Arc angelaufen ist, muss ich mal wieder pushen.
    Nun gibts Overacting-Meister Tomokazu Sugita (u.a. Kyon in Haruhi & Gintoki in Gintama) als 2. JoJo, fies-drollige Nazis, Schutzschilde aus Haaren und um sich schlagende Kakteen.


    Shounen at it's Best!
    Ich hab ja nix besseres zu tun, als imemr wieder ganz alleine den Thread zu pushen - aber so eine großartige Show hat es nun einmal verdient :thumbup:
    Die 2. Arc nähert sich langsam den Ende, und nach cyborg-Nazis, Schmelz-Vampiren mit spitzer verhärteter Körperbehaarung, überdramatischen Familienflüchen und Tierfreundlichkeit geht es nun dem Ben Hur-Style an den Kragen - mit Vampir-Pferden! Woho!
    Kurz vorm Ende am Freitag hat der Thread noch einmal einen Wiederbelebungsversuch verdient:

    Ringlord@MyAnimeList
    ow-log.png

  • Vorerst mein letzter Push-Versuch, denn die Show ist nun (erst einmal) vorbei...


    jo2606.jpg
    jo2611.jpg
    jo2617.jpg
    Stroheim, Sekai Ichis Nazi-Bro, you will be missed! – Animationsmäßig hätte die Show durchaus besser sein können, aber was da gefehlt hat, hat man mit packenden, überdrehten und ungemein spaßigen Seiyuu-Leistungen mehr als 100 Mal Wett gemacht. Dazu zwei erstklassige abwechslungsreiche OSTs, tolle Kämpfe, fantastische Charaktere. Verdammt, der Manga ist so alt, und dennoch so klasse - warum hat es also fast 30 Jahre gedauert, um eine anständige Anime-Adaption hinzubiegen?!
    jo2621.jpg

    Ringlord@MyAnimeList
    ow-log.png

    Einmal editiert, zuletzt von Ringlord ()

  • Ich weiß garnicht wo ich anfangen soll, gutes über den Anime zu nennen. Aber fangen wir mal mit der Geschichte an. Die Idee eine Geschichte über mehrere Generationen hinweg zu erzählen finde toll, sowas ist mir bisher noch nicht untergekommen und daher für mich erfrischend neu. Die JoJo's sind wunderbar unterschiedlich, während Jonathan Joestar ernst ist, ist Joseph Joestar (passend mit Gintokis Sprecher ausgestattet) jemand, der immer wieder Witze macht, mit Tricks kämpft, aber dennoch beide ihre Ehre haben. Die Kämpfe sind einfach toll, die "Rippler" eine interessante Idee und dass während der Kämpfe die Situation von den einzelnen Leuten ständig analysiert wurde, aber so "männlich", dass selbst das Weinen der Charaktere einem total gegriffen rüberkam, obwohl oder gerade weil es muskolöse teils arrogante hochgewachsene Männer waren. Als beste Charaktere empfand ich aber nicht die JoJo's, sondern Speedwagon und Stroheim mit seinen Uber Ultraviolett Ray Lamps (man verzeihe mir, aber nichts geht über gg-Subs bei JoJo).


    Der Anime ist aber eigentlich mit nur einem einzigen Satz komplett zu beschreiben: Manliest Anime of all Time!

  • Die Musik ist weiterhin grandios geblieben, bis auf ein paar Stellen an Dubstep gegen Ende bei Wham und Cars, war wirklich alles spitze. Wobei der Dubstep passte und ich es einfach nur nicht mag.


    Ich glaub, mir fällt sonst kein Anime ein, wo man nach einer Story-Arc den kompletten OST und Komponisten ausgetauscht hat :)


    Kurz; eigentlich ist es für jemanden wie mich, der auf Shonen Fightin abgeht, ne richtige Schande es erst jetzt geguckt zu haben. Und wenn ich davon ausgehe wie unbekannt Jojo im deutschen Raum zu sein scheint, ist es wohl einer der unterbewertesten Anime, den ich seit langem gesehen habe. Ein Anime voller Ehre, Respekt und Männlichkeit!


    So~ lange her ist der JoJo-Anime jetzt ja noch nicht :crazy:
    Klar, der Manga läuft schon ewig, aber es gab ja auch noch 2 OVA-Reihen zur 3. Arc (die erste OVA-Reihe, die die zweite Hälfte der ARC (ja, die haben die verkehrt herum animiert...) hat noch halbwegs die Beklopptheit einfangen können) (ich hab bisher auch nicht wirklich kapiert, warum die Japaner ausgerechnet Stardust Crusaders in den Himmel loben... naja, mal schauen, was die TV-Serie dann draus macht).
    Und ja, viel zu unterbewerte - alleine schon, weil es mal einen Nazi nicht bloss als bösen Buhmann einsetzt :D


    Btw hab ich Commie und die letzten 9 Folgen dann GG geguckt, weil die Meinungen da echt ausseinander gehen. Imo nehmen die beiden sich nichts wirklich, wobei GG Stroheim echt zu gute kommt.


    GG kommt auch dem ersten Arc zu Gute, da sie da das Olde English schön überstrapazieren, war eine sehr feine Wortschatzerweiterung :crazy:

    Ringlord@MyAnimeList
    ow-log.png

  • Da Part 3 ja bald kommt, hab ich mir mal die ersten 2 angesehen. Also ich würde dem Anime eine Wertung von 9/10 geben. Warum keine 10? Mir hat der Anfang nicht wirklich gefallen. Er war okay, aber irgendwie.. naja.. Dafür war der 2. Teil umso besser! Als erstes, die Charaktere waren soo gut. Mal von JoJo abgesehen, sind Stroheim, Lisa Lisa und der Rest an Haupt- und Nebencharakteren einfach nur super. Allein schon Stroheim.. er ist ein Cyborg-Nazi, der kann nur super sein! Die Musik war auch genial gewesen, besonders das ED hat mir echt gut gefallen. Die Story und die Fights waren auch super gewesen, so Over the Top und so gut.
    Tolle Serie, tolle Charaktere, tolle Musik, tolle Fights, mittelmäßiger Anfang!

  • jba11.jpg
    jba18.jpg
    jba111.jpg
    jba116.jpg
    3.1. Der vom bösen Geist Besessene
    Hey, sie haben tatsächlich das nächste Plothole des Manga umgangen, nämlich einen mehrlagigen Koffer!
    Also auf nach 1987 (Tatsächlich ist Jotaros Stand so gut, der holt sogar Bücher aus dem Jahr 2011!), wo nun auch bei Jotaro (Daisuke Ono der Stand erwacht ist - zur Sicherheit der restlichen Menschheit hat er sich dann auch eingeknastet, nur um sich von seinem Großvater (leider nicht mehr Sugi-Bro, sondern der aber
    ebenso geniale Unsho Ishizuka (Hohenheim in FMA Brotherhood)) und dessen Kumpel Abdul (Kenta Miyake, Scar in FMA Brotherhood) der Kontrolle des
    Stands belehren zu lassen.
    Dazu noch ein bissel Dio mit Familienkörperdiebstahl sowie den typisch irren Joestar-Frauen und fertig ist der Einstand in den schon einmal stark aussehenden und toll klingenden JoJo3-Beginn.
    Nur leider noch ohne OP und ED...

    Ringlord@MyAnimeList
    ow-log.png