Attack on Titan (Shingeki no Kyojin)

  • attack-on-titan-poster-visual-275x380.jpg


    Vor vielen hundert Jahren wurden die Menschen beinahe von Riesen ausgelöscht. Üblicherweise sind jene Riesen so hoch wie wenige Stockwerke, scheinbar ohne Intelligenz, verschlingen Menschen und, das schlimmste, sie scheinen dies nur aus Spaß zu tun. Ein kleiner Prozentsatz der Menschen überlebte, indem sie ihre Städte hinter extrem hohen Mauern verbargen, die höher waren als die größten Riesen.
    Nun, in der Gegenwart, hat die Stadt seit über 100 Jahren keine Riesen mehr gesehen. Der Teenager Eren und seine Ziehschwester Mikasa werden schließlich Zeugen eines schrecklichen Ereignisses: aus dem Nichts taucht ein unglaublicher Titan auf und reißt ein Loch in den Stadtwall. Kleinere Riesen stürmen den Ort und voller Schrecken müssen die Beiden mit ansehen, wie ihre Mutter bei lebendigem Leibe gefressen wird. Eren schwört, jeden Riesen zu töten und die gesamte Menschheit zu rächen.
    (Quelle: Mangahelper)


    ---


    Opening's


    Ending's


    Interessantes
    Enthüllung des 3DS' Spiels
    Hajime Isayama über die Entstehung des Manga
    Neues 3DS-PV & Ankündigung der 2. OVA


    ---


    Attack on Titan ist ein seit 2009 (Japan) laufender Manga und das Erstlingswerk von Hajime Isayama, am 07.04.2013 soll die Anime Serie starten. (freu)
    Ebenfalls soll dieses Jahr noch ein Live Action Film ausgestrahlt werden. (nicht freu)
    Der Anime ist dem Genre der Action, Horror, Fantasy und Drama zuzuordnen.


    Und meiner/meinen Meinung/Gedanken nach wird dieser Anime im ersten Halbjahr von 2013 sicherlich der beste werden.


    Hier ein Trailer und viel Spaß beim Replayen xD


    http://www.youtube.com/watch?v=KKzmOh4SuBc


    /Edit: Nox

  • Auf den Live Action-Film muss man sich voll freuen, weil vom obercoolen Tetsuya Nakashima (Confessions, Memories of Matsuko, Kamikaze Girls) :OOO
    Und ich wollte den Faden aufmachen ;_; (den Uta no Prince-sama 2 habe ich schon reserviert ;_;)


    Ich muss aber auch zugeben, den Manga bisher noch nicht gelesen zu haben, ich wollte mal wieder vorurteilsfrei an einen vielversprechenden Anime herangehen^^

    Ringlord@MyAnimeList
    ow-log.png

    2 Mal editiert, zuletzt von Ringlord ()

  • Ich freu mich schon auf den Anime und der Junge der glaub ich die Hauptperson ist hat die Stimme von Amata aus Aquarion Evol :DD Also ich werd ihn mir auf jedenfall anschaun und gucken wie er sich so macht :)

    daishinkansignaturrobnajhe.png

  • So, hier mal die übersetzte Inhaltsangabe (Original von Mangahelper), für die soren ja zu faul war (aber vlt fügt er sie ja (hoffentlich) noch oben mit ein...


    47347.jpg


    Vor vielen hundert Jahren wurden die Menschen beinahe von den Riesen ausgelöscht. Üblicherweise sind jene Riesen so hoch wie zahlreiche Stockwerke, scheinbar intelligenzlos, verschlingen Menscnen und, das schlimmste, scheinen dies nur aus Spaß zu tun. Ein kleiner Prozentsatz der Menschen überlebte, indem sie ihre Stadt hinter extrem hohen Mauern verbargen, die höher waren als die größten Riesen.
    Nun, in der Gegenwart, hat die Stadt seit über 100 Jahren keine Riesen mehr gesehen. Der Teenager Elen und seine Ziehschwester Mikasa werden schließlich Zeugen eines schrecklichen Ereignisses: aus dem Nichts taucht ein unglaublicher Riese auf und reißt ein Loch in den Stadtwall. Kleinere Riesen stürmen den Ort und voller Schrecken müssen die Beiden mit ansehen, wie ihre Mutter bei lebendigem Leibe gefressen wird. Elen schwört, jeden Super-Risen zu töten und damit die gesamte Menschheit zu rächen.

    Ringlord@MyAnimeList
    ow-log.png

    Einmal editiert, zuletzt von Ringlord ()

  • Kannte ich bis gerade eben gar nicht xD


    Same.


    Nachdem was Ringlord gerade gepostet hat, sieht das echt interessant aus, aus dem Trailer kann ich auch entnehmen, dass mir der Stil zusagt.
    Hoffen wir mal, dass die Enttäuschung ausbleibt, mal wieder so n richtig gutes Werk wäre wirklich an der Zeit...

  • Und hier noch ein paar Cast-Member (das Ganze entsteht übrigens bei Production I.G.): Regie führt araki Tetsurou (Deathnote, Guilty Crown, Highschool of the Dead), für OP&ED sorgen Linked Horizon bzw. Yoko Hikasa (K-ON!s Mio), die Musik kommt von Hiroyuki Sawano (Ao no Exorcist, Guilty Crown, Gundam Unicorn, Sengoku Basara), das Drehbuch tippelt Yasuko Kobayashi (Claymore, Casshern Sins, Deathnote, Trigun-Movie...). Auf Seiten der Seiyuu gibts für Eren (wie Vogola oben schon erwähnt hat) Yuki Kaji (Shu in Guilty Crown, Ali Baba in Magi, Akina in Yozakura Quartet...), Mikasa wird dafür von Yui Ishikawa (Tanya in Darker than Black - Ryuusei no Gemini) intoniert.


    Ich weiß nicht, ob ich die vielen Guilty Crown-Mitarbeiter als sonderlich gutes Zeichen sehen soll...

    Ringlord@MyAnimeList
    ow-log.png

  • Ringlord darf ich es copy and past zum ersten Beitrag hinzufügen?


    Hab ich doch sogar darüber geschrieben:

    Zitat

    So, hier mal die übersetzte Inhaltsangabe (Original von Mangahelper), für die soren ja zu faul war (aber vlt fügt er sie ja (hoffentlich) noch oben mit ein...


    ^^


    Und viellt wäre praktischer, das von mir gepostete Bild zu nehmen, da es eher den Anime-Stil widerspigelt, als das Manga-Artwork ;)

    Ringlord@MyAnimeList
    ow-log.png

  • Das OP Feuerroter Pfeil und Bogen (Ja, das Ding hat echt 'nen deutschen Namen!) von Linked Horizon:


    Ich habs bisher noch nicht selbst gesehen, die Animationen sollen aber wohl wahrlich kein Highlight sein. Trailer-Qualität nur 30 Sekunden lang, danach viel Shaky-Cam und Speedlines. Na mal sehn, wann ich es in die Finger kriege...


    Soren, lies bitte mal deinen Eingangspost Korrektur, mir schmerzen davon nämlich die Zehennägel. Gib QUELLEN an, bitte. Und die show heißt 'Attack on Titan', ohne Plural-S.

    Ringlord@MyAnimeList
    ow-log.png

    Einmal editiert, zuletzt von Ringlord ()

  • Ich lese vorher nie wieder Kommentare anderer xP
    aot19.jpg
    Das OP hat wirklich Stil, allerdings hätte man bei der Inszenierung ganz gut auf die olle Lautmalerei verzichten können. Die Seiyuus machen ihre Job gut, die Musik geht gut ins Ohr. Die Animationen sind auf hohem Niveau, gerade wenn man bedenkt, dass das Charakter-Design hier doch etwas aufwändiger ist. Die Hintergründe sind extrem detailliert (allerdings geht durch die Komprimierung der TV-Fassung doch so einiges verloren, da sind die BR-Fassungen dann wohl Pflicht). Es gibt ein paar Standbildszenen für die ruhigen Momente, ein paar Speedlines und an ganz wenigen Stellen noch etwas Shaky-Cam, aber sonst ist praktisch kein Grund zur Beschwerde zu finden. Starker Start.


    Mittlerweile ist übrigens bestätigt, dass die Serie mindestens 2 Seasons lang laufen wird (also irgendwo zwischen 21 und 28 Episoden).


    Nachtrag 2
    25 Episoden.

    Ringlord@MyAnimeList
    ow-log.png

    3 Mal editiert, zuletzt von Ringlord ()

  • Zitat

    Starker Start.


    So stark dass ich wieder pessimistisch bin und so sehr hoffe dass das nicht zu sehr abnimmt.


    Wie unfassbar gut..
    Das Opening gefiel mir verdammt gut.
    Anime war allgemein wunderschön anzusehen und die Musik! :kawai:
    Und was für einen "Schreck" diese Viecher einem einjagen..


    Scheint genau mein Ding zu sein. :3


    Zur ersten Episode:


    Zitat

    Ich lese vorher nie wieder Kommentare anderer xP


    Du haust jetzt erst mal in die Ecke ab, du hast mir echt Angst gemacht.

  • Der Anfang war toll, irgendwie habe ich aber noch nicht den richtigen Anschluss gefunden, weil man mitten rein geworfen wurde. Der Stil der Riesen und Titanen gefallen mir ausgesprochen gut und die Stimmung ist auch toll rübergekommen. Die Kleidung der Recon Troops hat mich irgendwie an Sengoku Basara erinnert. Allem in allem ein wunderbarer Start, aber mal sehen ob es so bleibt. Wäre natürlich toll.

  • Das ED Utsukushiki Zankoku na Sekai von Yoko Hikasa:


    aot25.jpg
    Episode 2.
    Mehr Background zum Wall-System, mehr Flucht, mehr interhumaner Überlebenskampf, ein größerer Zeitsprung und Beitritt zum Militär. Das ED von Yoko Hikasa gefällt (irgendwie hab zuerst gedacht, es wäre Mikasas Seiyuu Yui Ishikawa gewesen), netter Rythmus. Die Episode selbst war insgesamt ruhiger inszeniert, sah aber noch immer so gut aus wie eh und je. Mikasa haut diese Woche ordentlch rein, jemanden wie sie sollte es öfters geben. Und die Musik... woah, wie ein schöner eiskalter Schauer!

    Ringlord@MyAnimeList
    ow-log.png

  • Ich weiß immer noch nicht was mir am meisten gefällt.. der Stil ist so großartig, auch die zweite Episode wusste Gefühle zu vermitteln, diese "hassgetriebenen" Charakter wie Eren feier ich sowieso. Und dann diese Musik!


    Zitat

    Mikasa haut diese Woche ordentlch rein, jemanden wie sie sollte es öfters geben


    Ich mag sie bisher irgendwie nicht, irgendwas stört mich einfach an ihrer Art, aber nach bisher erst zwei Episoden kann sich ja noch einiges ändern.

  • Ich mag sie bisher irgendwie nicht, irgendwas stört mich einfach an ihrer Art, aber nach bisher erst zwei Episoden kann sich ja noch einiges ändern.


    Liegt vielleicht auch daran, dass ich mich zu ihrer Vergangenheit gespoilert hab v_v
    Ein paar Erinnerungsspriltter daran hat man aber diese Episode schon gesehn.

    Ringlord@MyAnimeList
    ow-log.png

  • Episode 3 bringt ein paar neue Charakter mit sich; "Potato-Girl" wird wohl in Zukunft für die Lacher sorgen. :3



    Diesmal eher leichte Kost und kein Drama oder sonst irgendein Schauer, der einen über den Rücken laufen könnte.
    Und diese wunderbare Musik.. hach, ja. *.*


    Am Ende wirkt es dann auch noch als hätte der Ausbilder Freude an Eren, was wohl erfahrungsgemäß dafür sorgen wird, dass der noch ordentlich was durchmachen muss. :c


    Und zum Schluss lass ich den Post einfach mit diesem Bild stehen:

  • aot35.jpg
    Ah, Yuu Kobayashi (Gintamas Sarutobi) als Potato-Girl Sasha! Wundervolle Wahl (inklusive des leichten Dialekts), ihre verrückten Rollen werden wirklich nicht weniger! xD Hiro Shimano (u.a. Baka-Tests Akihisa) macht sich als Connie ebenfalls prächtig.


    Das dreistufige Militärsystem hat man im Vergleich zur Vorlage leider etwas zu wenig angeschnitten (ebenso wie besonders Eren eigentlich ist, da es mit so einem kaputten Gürtel garnicht möglich sein soll, sich auch nur eine Sekunde gerade zu halten), und Mikasas Schönheits-OP war schon ein bisschen sehr krass. Das Sounddesign fetzt auf alle Fälle noch immer richtig doll, und die Musik bleibt so stark wie bisher (nun gut, den Insertsong gegen Ende fand ich doch sehr deplatziert), animatorisch konnte man auch nicht viel falsch machen (die total überdrehte Kartoffel-Szene war aber schon ein kleiner Höhepunkt). Oh, und zu wenig Armin. :(
    Ganz okay.

    Ringlord@MyAnimeList
    ow-log.png