Haikyuu!!

  • 60431l.jpg




    Ein bestimmtes Ereignis weckte in Shouyou Hinata die Liebe zum Volleyball. Sein Team hatte kaum Mitglieder, hat es aber dennoch irgendwie geschafft bis zum ersten regulären Spiel ihrer Mittelschule zu bestehen. Bei ihrem ersten und letzten Spiel wurden sie von Tobio Kageyama, dem Spieler mit dem Titel "König des Feldes", vernichtend geschlagen. Hinata schwört sich in der Highschool Rache an Kageyama zu nehmen und fängt an hart zu trainieren und zu lernen, damit er an seiner Wunsch-Hochschule angenommen wird. Als er dann endlich dem Volleyball-Club der Karasuno-Highschool beitritt muss er feststellen, dass er nun mit Kageyama im selben Team spielt.


    Op+Ed



    -------------------------------------------------------
    Schaut es sonst noch jemand?


    Volleyball ist zwar nicht wirklich meins, aber hab bisher gute Erfahrungen mit Sport-Anime gemacht und wollte mir diesen auch mal reinziehen.
    Nach der ersten Folge habe ich mich schon direkt auf die zweite gefreut, find auch das die Begriffe vom Volleyball gut erklärt werden, sodass man zwischen den ganzen Lachattacken und der Spannung auch mal interessiert zuhören kann.
    Neben den Hauptcharakteren, scheinen die bisher bekannten Teammember auch ziemlich lustig zu sein, wird auf jeden Fall meine Zeit versüßen, in der ich auf Kuroko 3 warte. :D
    Und hey, erste mal das ich ein Ending besser finde als das Opening...


    Go go, schaut es euch an.
    -------------------------------------------------------
    Folge 3


    Training, Training und noch mehr Training. Kageyama und Hinata kommen mittlerweile wohl besser miteinander aus, da hat der "King" wohl anerkannt das Hinata was erreichen will. :prost:
    Und zwei neue Teammitgleider (gleichzeitig die ersten Gegner für Hinata und Kind) wurde vorgestellt...ich mag den blonden mit der Brille nicht, aber mal schauen, meistens ist das ja in Sport-Anime immer so das die anfangs total hochnäsig sind und nachdem die verloren haben dann .... verweichen. :D


    Na egal, freu mich auf die nächste Folge, will das Match sehen *-*
    --------------------


    Folge 6


    Yare yare, schaut es immer noch keiner? Ihr Stinktiere. (liest ja eh keiner. :D )
    Also ehm ja, es ist wieder Zeit für meinen hoffnungslosen Thread.


    Also..Hinata ist immer noch viel zu nervös. Irgendwie nervt das. :D
    Aber der Aufschlag und wie die den ausgelacht haben und wie Kageyama, Hinata aufgepeppt hat - genial. x'D
    Und endlich schaffen die auch mal ihren Hinata-Kageyama-Schlag...ach alles in allem war das n geiles Spiel!


    Und in der nächsten Folge ist dann der Main-Setter von der gegnerischen Mannschaft da, yipi - das wird spannend :love:

    m5rshimx.png

    2 Mal editiert, zuletzt von Rezan ()

  • Yo :D


    Eigentlich wollte ich erst was dazu schreiben, wenn ich es zuende geschaut hab, aber ich glaub ich schreib jetzt schon mal meine ersten Eindrücke hier rein. Ich hab zwar bisher nur 2 Folgen geschaut, aber die haben mir eigentlich ganz gut gefallen. Der Hauptcharakter ist mir sympatisch und gegen Sportanimes habe ich sowieso nichts einzuwenden, schließlich hat mir Kuroko no Basuke auch sehr gut gefallen, wobei ich glaube, dass mir persönlich Haikyuu nicht so gut gefallen wird wie KuroBasu.
    Die beiden ersten Folgen waren witzig und interessant und eine gute Einleitung ^_^ Ich schau den auch bestimmt weiter x'D
    Der einzige Grund dafür, dass ich noch nicht weitergeschaut hab, liegt darin dass ich noch so viele andere Animes angefangen hatte, und das mit dem "wöchentlich eine Folge anschauen" immer nicht so gut durchhalten kann xD Mich nervt das dann immer tierisch wenn was spannendes passiert und man solange warten muss qwq ~
    Aber zurück zum Thema, der Anime ist schwer in Ordnung, jedenfalls das, was ich bisher von ihm gesehen habe. Kann ich nur weiterempfehlen =D

    yuutarikaxucnn.png

  • Unerwarteterweise mag ich Haikyuu echt gerne. Ich habe absolut nichts gegen Sportanime, aber für gewöhnlich flashen sie mich nicht so besonders. Vorher hatte ich es mal mit Kuroko no Baske versucht und ich mochte es, aber es hat mich nicht genug mitgerissen, dass ich es weiter geschaut hätte.
    Haikyuu habe ich vorwiegend auch wegen der Animation angefangen und weil ich seit Mila vor Jahrzehnten nichts mehr in Richtung Volleyball gesehen habe. Und Holla die Waldfee, die Animation ist schnieke *__* Und ich mag die Charaktere zum Großteil total. Hinata und Kageyama als Hauptcharas sind jetzt nicht ganz mein Bier (Hinata ist sehr stereotyp, aber immerhin noch liebenswert dabei, während Kageyamas distanzierte Art mich nicht so von Hocker reißt), aber den Rest des Teams und die weiteren Nebencharaktere gefallen mir gut. Ich mag die Charakterdesigns, die sind schön unterschiedlich gelungen und echt ansprechend in der Umsetzung. Am liebsten hab ich da denke ich Tanaka und Nishinoya, die besonders in der Kombination einfach herrlich sind. Auch stereotyp, keine Frage, aber mir gefallen sie >D
    Vom Plotting her ist es allerdings nicht so ganz meins, daran schwächeln eigentlich alle Sportanime. Im Prinzip hat man halt immer nur Training oder nen Spiel, das ist etwas mager, finde ich. Aber immerhin sind die Spiele spannend genug gestaltet, dass ich wirklich gerne zuschaue bzw. irgendwann auch auf den Manga umgestiegen bin, als dem Anime die Folgen ausgingen XD Da gehts mir ähnlich wie Daiichi, ich mag an einer spannenden Stelle nicht ewig auf die Fortsetzung warten.
    Oh und das erste Opening ist totale Liebe *__* Musste mal erwähnt werden.

  • Der Anime läuft ja neu bei Pro7 MAXX.


    Das Charakterdesign gefällt mir zwar nicht so gut, aber sonst ist der Anime sehr schön anzusehen. Dazu auch ziemlich lustig und man lernt sogar etwas zu Volleyball. ;D Teilweise wird etwas viel geredet als gespielt, was auch schade ist, aber wenns lustig ist, gehts auch.


    Bin mal gespannt wie es weitergehen wird.

    .. wer träumt, dem wachsen Flügel ..


    pikaban1.png