Final Fantasy Crisis Core


  • Crisis Core: Final Fantasy VII Playstation Portable[/url] entwickeltes und veröffentlichtes Action-Rollenspiel von <a title="Square Enix" href="/wiki/Square_Enix">Square Enix[/url]. Das Spiel ist ein Prequel zu <a title="Final Fantasy VII" href="/wiki/Final_Fantasy_VII">Final Fantasy VII[/url], welches bis heute eines der erfolgreichsten Computerspiele und das bis heute erfolgreichste Final Fantasy ist<a title="" href="#cite_note-0">[1][/url]. Es ist der vierte Teil der "Compilation of Final Fantasy VII"-Serie. Beteiligt an der Produktion waren Yoshinori Kitase (Leiter der Produktion, der bereits an Final Fantasy VI und VII gearbeitet hat), Hajime Tabata (Spielregisseur) und Tetsuya Nomura (Charakter-Designer).
    Der Protagonist der Geschichte ist Zack Fair, ein 2. Klasse SOLDAT, der Spezialeinheit Shinras.
    Dank ihres Monopols an Mako-Energie und Militäreinsatz wächst die Kontrolle des Shinra-Energiekonzerns über die Welt stetig. Der Hauptsitz Shinras liegt in Midgar, einer durch den Einfluss Shinras ständig wachsenden Mako-Stadt, und Zeichen Shinras unglaublichen Reichtums.
    Die Organisation besteht hauptsächlich aus Söldnern, die in verschiedene Ränge aufgeteilt sind. Höchster Rang in dieser "SOLDAT" genannten Einheit ist die Erste Klasse, zu der Angeal gehört. Zack Fairs Ziel ist es, diese Klasse zu erreichen. Geleitet wird der Konzern von dem Shinra-Boss, auf den in Final Fantasy VII näher eingegangen wird. Zack Fair arbeitet hart, um seinen Traum zu verwirklichen. Er trainiert jeden Tag mit seinem Lehrer Angeal.
    Zu dieser Zeit kommt es zu einem Zwischenfall: Genesis, ein Erste-Klasse-SOLDAT, verschwindet auf einer Mission in Wutai zusammen mit vielen anderen Soldaten. Die Shinra Corp. entschließt sich, eine SOLDAT-Einheit loszuschicken. Diese besteht unter anderem aus Angeal, Cloud, Zack und Sephiroth, der allgemein als Held auf der ganzen Welt bekannt ist.
    Während des Spiels trifft Zack auf Aeris, wird bester Freund von Cloud, und findet die Wahrheit über Genesis und Angeals Herkunft heraus, das Projekt G., welches von Sephiroth missbilligt wird und seinen Hass gegenüber Shinra begründet. So werden Fragen beantwortet, die bei Final Fantasy VII offenblieben und neue Tatsachen dargestellt.
    (Quelle: wikipeda.org)

  • Nach 20 Stunden durchgespielt mit Level 41. War meiner Meinung nach von der Story zu kurz und die Missionen sind recht einseitig. Dennoch eins der Top-Spiele auf PSP!
    Diesen Dezember soll Final Fantasy Disidia erscheinen für PSP.

    Ani-Forum 'nd Z-Zero Designer
    ~ Visit my Otaku - Anime Blog: Templaworld ~

  • Ich habs auch durch hab aber länger als 20Std gebrauch so weit ich weiß. Ich bin noch dabei alle Missionen zu erfüllen und mache den Letzen BossGegner nochmal um das Spiel dann vollständig durch zu haben. Ansonsten fand ich das Fight System an für sich sehr nett auch das mit den Spezzial Angriffen hat mich sehr angesprochen und es gehört aufjedenfall zu meinen Lieblings spielen. Auch die Chars fand ich witzig gemacht und die Story fand ich an für sich sehr Witzig. Ich finde das das Spiele einen ausreichenden Spielumfang hat im Gegensatz zu so manchen anderen Spielen die ich auf der PsP kenne.

  • Ich hab mir das Spiel vorgestern gekauft und habs heute durchgezockt mit lvl 34
    Ich muss sagen das es wirklich eines der besten Spiele ist die ich bis jetzt spielen durfte, Aber vom Endgegner war ich etwas enttäuscht da hätte ich mir mehr vorgestellt
    Aber das Ende war wirklich sehr traurig, kein Spiel hat es je geschafft mich so zu berühren. ich bin wirklich begeistert davon


    We live for each other, can you hear me starting to scream?
    Because we can't play it safe or sound anymore, and we don't have a place to go home to.
    You're always thanking me for being kind. That's why I want to get stronger.
    Just like old times. This is the kind of pain I love.