Tutorial: Perücke knüpfen/ tressieren

  • Also hier einfach alles zum Haarteile und Perücken selbstmachen^^


    Auf die Nadelfrage:
    Ja es gibt spezielle Knüpfnadeln, die sind SEHR dünn und spitz mit sehr dünnem Wiederhaken - sollte man sich nicht in die Finger hauen ;D für den Ottonormalverbraucher hab ich die allerdings auch noch nicht gesehen, bzw ich bin mir nicht sicher. Hier: http://www.fischbach-miller.de/haupt_frame.htm habe ich mal gefragt ob die auch an Privatpersonen versenden, und habe als Antwort einen Katalog bekommen, ich bewerte das also als mal als ja. meine Bestellung ist aufgrund von Geldmangel leider immer gescheitert ^^'
    Da gibt auch fertige Monturen, die wollte ich auch immer schon mal ausprobieren XD außerdem auch Haare, Tressierrahmen und eigentlich alles was ein Maskenbildner so braucht.


    Ich benutze tatsächlich eine dünne Häkelnadel für meine Perücken, die ich am Ende gebogen habe. Natürlich kommt man damit durch keinen Ansatztüll, aber da auch der wieder fast ausschließlich für Profis zu haben ist, benutze ich da völlig normalen Tüll. Das hab ich mir auch in der Zeit angewöhnt, als ich diesen Versand noch nicht kannte.


    Für die Monturen benutze ich entweder Gardinenstoff aus Drehergeweben oder ganz einfach Fliegengitter, nach einem Mustermischmasch von einer Perücke die ich bei Starlight Express ersteigert habe und dem was ich im Praktikum gelernt habe - kann man auch auf der obrigen Seite schön sehen wie die aufgebaut sind. Als Vorlage dient ein Perückenkopf den ich mir nach Abdruck meines Kopfes gemacht hab.


    Leider hab ich grade kein gutes bild von den Perücken die ich bisher gemacht habe hier rumliegen, da müsste ich suchen, deshalb ein schlechtes (lol): http://www.musicalkultur.de/hp_tdv/images/g_vampire2.jpg die hab ich meinem Vater für die tdv aufführung gemacht XD

    ~If you have attempted alchemy by clapping your hands or by drawing an array then copy and paste this into your signature~

  • so, dann poste ich das auch nochmal an der richtigen stelle, nicht nur im dread-thread XD


    ich werde auf jeden fall mal ein ausführliches tutorial fürs tressennähen und perücke knüpfen machen, wenn ich mit meiner fran richtig anfange. solange müsst ihr euch allerdings noch gedulden ^_^


    prinzipiell brauchst du zum tressennähen nur tüll-streifen und eine nähmaschine. große nadel, extrem dichter stich. tüll auflegen, haare gleichmäßig drauflegen (bzw. "nachfüttern" beim nähen^^)


    haare am besten doppelt lang zuschneiden und mittig auflegen, dann liegen sie hinterher doppelt und du hast keine kürzeren losen enden (wie bei den meisten perücken-tressen). denn du steppst 2 parallele reihen, dann faltest du den tüllstreifen mit den haaren zusammen und nähst noch 2 bis 3 reihen steppstich daneben. dann hält das^^


    zum knüpfen / festnähen auf der perücke: das kann man mit einer gebogenen nadel machen (gibt's im kurzwarenladen, allerdings relativ dicke) oder einfach mit ganz normaler nadel & faden. entweder auf dem perückenkopf oder (vom handling her einfacher) einfach so mit der perücke in der hand.


    letzteres geht natürlich nur, wenn die perücke von selbst zusammenhält und du siehst, wo genau du die tresse festnähen musst (wenn du also nicht alle ursprünglichen tressen abgetrennt hast). dabei muss man auf jeden fall alle haare, die im weg sind, hochstecken (mit vielen, vielen kleinen haarclips) und drauf achten, dass man die tressen nicht zu eng oder weit annäht (so dass die perücke zu klein oder krumm und schief würde).


    zum komplett selbermachen habe ich als basis-material ein - tadaaa - wäschenetz genommen! das ist fester als normaler tüll, aber grobmaschig genug, dass man darauf bequem tressen festnähen kann. eine gummilitze um den kopf gelegt & zusammengenäht, auf dem perückenkopf dann das netz über dem kopf platziert & am gummiband festgesteckt, natürlich abnäher gemacht und eine lange mittelnaht, um das netz der kopfform anzupassen. nochmal aufprobiert, dann das netz am gummi festgenäht und den überstehenden rand abgeschnitten. fertig war die basis (auf die ich jetzt aber noch die tressen aufnähen muss, wenn ich mit div. anderen projekten & real life fertig bin *lol* fotos kommen dann auch). den tipp habe ich übrigens aus einem uralten kostümdesign-buch^^


    p.s.: http://www.theatermakeup.de hat auch ein paar materialien, neben krepp für bärte glaub ich dort auch ansatztüll gesehen zu haben.

  • klingt... sehr technisch XD


    also ganz hab ichs noch nicht verstanden, aber so wie es aussieht, werden haare und garn miteinander verschlungen? im gegensatz zu meinen selbstgemachten tressen, bei denen man mit der maschine einfach mehrfach über die haare drüber näht.


    also nach den wenigen erfahrungen, die ich bisher damit gemacht habe, halten die selbstgemachten tressen auch sehr gut (d.h. verlieren auch nicht mehr haare als eine gekaufte perücke), allerdings sind sie am ansatz fetter, d.h. auf ein breiteres "band" genäht, da ja mehrere reihen steppstich nebeneinander gesetzt werden (die "richtigen" tressen, wie unter deinem link zu sehen, sind ja dagegen auf ein sehr schmales "band" genäht).


    macht nicht viel aus, nur an stellen, an denen man den ansatz leicht sehen kann (z.b. am rand der perücke) ist es nicht so schön, da muss man den ansatz gut verstecken^^

  • Eigentlich benutzt man für diese Art von Tressen auch einen Tressierrahmen, damit geht das dann einfacher und schneller, wobei ich dabei nur mal flüchtig zugesehen und nie ausprobiert hab. Mir ist diese Seite auch nur aufgefallen weil ich das wie gesagt schon mal im Opernhaus gesehen habe, und weil in die Perücke die ich aus einem Theater besitze auch solche Tressen eingearbeitet sind (wobei die zum größten Teil geknüpft ist).


    Mit der Maschine genäht habe ich auch schon mal welche, weil die meisten Tressenperücken die es so zu kaufen gibt ja nach deinem Schema gemacht sind^^

    ~If you have attempted alchemy by clapping your hands or by drawing an array then copy and paste this into your signature~

  • Zur Zeit arbeite ich mal wieder an einer Perücke, bei der ich selbst einen Ansatz anknüpfen muss ... gibt es eine Möglichkeit, nach dem Knüpfen die eigenen Haare am Ansatz (die man leider noch etwas durchsieht) zu verdecken? Mit Latex vielleicht, und dann mit Hautkleber befestigen?
    Ich meine, hier im Forum mal was darüber gelesen zu haben, aber ich kanns einfach nicht mehr finden >_<

  • Man könnte versuchen Eyebrowplastic oder Dermawachs reinzuschmieren XD Ich würde einfach den Ansatz etwas weiter runterknüpfen als den eigenenen und schon kurz dahinter sehr dicht zu knüpfen, dann dürfte man eigentlich nichts mehr sehen. Bei den meisten Perücken die ich gesehen habe war noch Gaze drunter, allerdings funktioniert das ohne professionelle Knüpfnadel leider nicht =/

    ~If you have attempted alchemy by clapping your hands or by drawing an array then copy and paste this into your signature~

  • Ehmm, ich hab eine kleine Frage;


    Bei dem Link den Katrinkleeblatt in ihrem ersten Post gepostet hat gibt es die Knüpfnadeln leider icht mehr zu kaufen. Jedenfall sieht es so aus, da ich unter "Perückenmacher-Werkzeug" nicht mehr auf "Knüpfnadel" klicken kann.
    Da ich bei einem Praktikum schonmal eine halbe Perücke geknüpft habe dachte ich mir das ich das doch auchmal für's Cosplay benutzen kann, besonders für Pony's oder eben "besondere" Ansätze (ganze Perücken knüpfen ist mir dann doch eindeutig zu viel arbeit für ein "Hobby" das ja eigentlich Spaß machen soll xD und Perücken knüpfen amcht mir persönlich nich ganz so viel Spaß und geht mächtig auf den Rücken >.< *uff* )
    Hat jemand vielleicht eine Seite gefunden wo man sich diese nadeln dennoch kaufen kann?
    Und ich habe das Gefühl das die Kunsthaare, wenn man sie mit der Nadel "durchzieht" sich so zusammenfrisseln (Korkenzieher-mäßig) da sie durch den engen Spalt an der Nadelspitze gezogen werden. Das passiert ja auch ab und zu mal bei den Echthaaren, wenn man nicht so geübt ist. Jedenfalls ist mir das am Anfang passiert *hust* -.-"""
    Aber Echthaar ist ja immer noch was anderes als Kunsthaar ö.ö Deswegen grübel ich da grade drüber nach.
    Aber am wichtigsten ist mir erst mal die Knüpfnadel >.<
    Wäre super nett wenn da jemand noch einen Link oder Shop hätte >.<

    Japanisch, praktisch, gut. Sora (Space Paranoids) Kingdom Hearts II

  • Ich habe glaube ich grade eine recht interessante Alternative zu Knüpfnadeln gefunden.


    Ködernadeln Oo Aus dem Angelbedarf.
    DIe sehen eigentlich so aus wie ne Knüpfnadel für Teppiche nur viel viel viel feiner und kleiner.
    Im Moment knüpfe ich damit grade probehalber auf normalem Mosquitonetz herum (hab ich das grade falsch geschrieben? xD ) und eigentlich funktionierts ganz gut. Selbst diese "Klappe" bei der Öse vorne stört nicht, ganz im Gegenteil. Die ist sogar recht nützlich, wenn man die Nadel mit dem Haar aus der Masche ziehen möchte.


    Kostet auch nicht viel. Ich hab im Angelbedarf grade mal 60 Cent oder so dafür bezahlt.
    Wer mag, kanns ja mal ausprobieren^^

    Japanisch, praktisch, gut. Sora (Space Paranoids) Kingdom Hearts II

  • Wieder was neues von der Nadelfront xD
    Ich hab bei meinem damaligen Praktikumsplatz nachgefragt, die meinten, dass ich bei Kryolan anfragen soll.
    Ein Schisser, wie ich bin, hab ich's natürlich nicht gemacht.
    Aber ich hab diese Seite gefunden.
    http://www.kryolan-city.de/sho…ell--Klick-u--Toupet.html
    Jedenfalls bestell ich mir dort jetzt die Knüpfnadeln.
    Ich hab hier eine in Gr.4, und die ist für Perückenhaare zu fein. Ich kann damit grade mal 1 oder 2 Häärchen knüpfen, was für den Ansatz vorne ja ganz nett sein kann, aber wenn's dann dicker werden soll...ermm...,ich geb bescheid wie's mit 6 und 7 aussieht xD
    Und ich ich schau mal, ob man in einem festen Gewebe Haare einknüpfen kann (ähnlich wie Blindstich...nur mit Haaren...und mit ner Knüpfnadel Oo what the...egal, den Idioten gehört die Welt xDDDDD )
    UND ich probiers mal mit einem Stück hautfarbenem Latex.
    We'll see.

    Japanisch, praktisch, gut. Sora (Space Paranoids) Kingdom Hearts II

  • Sollte funktionieren, im Theater wird ja auch durch Gaze geknüpft.

    ~If you have attempted alchemy by clapping your hands or by drawing an array then copy and paste this into your signature~