Was lest ihr zur Zeit?

  • Ich lese gerade das Buch "Die Buchhandlung der Träume",

    die Inhaltsangabe selbst klang sehr nach meinem Geschmack, Nina macht einen Buchladen auf in dem es möglich ist, sich anonym Bücher zu schenken, also man kauf ein Buch das einen selbst sehr gefallen hat, und hinterlegt es dem nächsten zufälligen Kunden. Dadurch entstehen mit der Zeit u.a. auch Liebespaare.

    Soweit zum Inhalt, wenn man das Buch liest wirkt das alles etwas anders, der Buchtausch selbst is bis Dato noch sehr im hintergrund obwohl ich schon bei der Hälfte bin. Protagonistin sollte eigentlich Buchändlerin Nina sein, erzählt wird das Buch aber aus der Sicht von Adele, einer alten Dame die sich dank Ninas Erlaubnis fast immer im Buchladen aufhält. Vorwiegend dreht sich das Buch nun doch um diese Adele um ihre Vergangenheit, sie erzählt oft von ihrem verstorbenen Mann, auch behauptet sie eine Freundin von Nina zu sein, erzählt ihr u.A. aber nicht dass z.B. Ninas (Ex)verlobter während ihrer Beziehung eine Affäre hatte, das fand sie per Zufall raus, sie wollte ja kein böses Blut säen. Auch wusste sie scheinbar dass Ninas aktueller Freund eigentlich verheiratet ist, auch dass erfuhr Nina mehr per Zufall und nicht durch sie. Trotzdem schnüffel sie Nina nach, belauscht ihre Gespräche, sie muss ja alles über ihre Freundin wissen damit sie ihr im Notfall helfen kann.

    Desweiteren ist Adele trotzdem nie richtig in die Handlung intergriert, anfangs dachte ich sogar dass sie ein Geist oder vielleicht ein Hund der das alles still beobachtet. Sie spricht nie mit jemanden um wenn sie doch mal etwas sagt, reagiert keiner auf sie, sie scheint irgendwie fast unsichtbar zu sein. Es gab bis jetzt nur eine Stelle wo man vage auf sie reagiert hat, ansonsten wird sie immer ignoriert, sogar eingesperrt wird sie mal im Buchladen als Nina Mittagspause macht und auf die alte Dame im Laden vergisst.


    Kurz und knapp, nicht wirklich was ich mir erwartet hatte, ich hoffe trotzdem dass es noch besser wird.

    2hef4lv.png

  • Ich lese oder besser gesagt höre gerade "Das Gold der Krähen"

    Dies ist der zweite Band zu "Das Lied der Krähen" und auch der Abschlussband dieser Reihe. Zum einen ist das mein erstes richtiges Hörbuch. Ich musste mich also drauf einlassen, dass mir jemand etwas vorließt. Das erste was komisch war, wie der Vorleser Dinge andere Aussprach. Ist ja soweit kein Problem, aber als ich dann hörte wir er einen Charakter sprach musste ich lachen und war zugleich verwirrt. Er klingt wie ein 40 jähriger alter man dabei ist er um die 17 Jahre alt...genug davon.


    In Das Gold der Krähen wir die Geschichte um Kaz und seine Bande weiter erzählt. Sie sind noch immer hinter dem großen Geld her und müssen wieder einige Hindernisse aus den Weg schaffen. Im Ersten Buch geht es um Kaz der einen Person aus dem bestgesicherten Gefängnis der Welt zu befreien. Doch das kann er nicht alleine und somit sammelt er 5 Gestallten um sich, die alle nicht nein zum Geld sagen können. So machen sie sich gemeinsam auf um ihren Plan umzusetzen..


    An sich hört es sich nicht großartig an, aber die einzelnen Charaktere geben der Gesichte so viel Charm. Es sind so unterschiedliche Charakter die alle ihre Macken haben, aber die sich super ergänzen. Ich glaube ich lese/höre mittlerweile das Buch wirklich nur der Charaktere wegen. Mich interessiert eher wie sie aufeinander reagieren und sich untereinander unterhalten, als das sie wirklich das große Geld machen. Es macht mir sehr viel Spaß. Auch wenn ich anfangs Probleme hatte mit dem Schreibstil, habe ich mich doch schnell daran gewöhnt. Und finde er passt sehr gut zu Geschichte.


    <3