Beiträge von Fullmoon2

    der Sinn dahinter ist das nicht alles s ist wie es scheint.
    Selbst ein betrunkenen scheinender Mann kann mehr sein als der Auge Preis gibt. =3
    wenn du wüsstest wie oft ich hier Menschen sehe die einfach nur tanzen und fröhlich sind aber als betrunken abgestempelt werden. Der Kerl ist einfach. Nicht alles ist wie es scheint. Der Weihnachtsmann könnte überall sein. Vielleicht sogar der Nachbar von nebenan *zwinker* überall vermag sich ein Weihnachtswunder zu verbergen.

    (von mir und meiner Sonne geschrieben =3)


    Es war einmal... So fingen Märchen an
    Doch nicht die Geschichte vom Weihnachtsmann
    Stürmisch war die Nacht und kalt
    auf den Straßen wandelte nur eine finst’re Gestalt


    Ein alter Mantel und ein filziger Hut
    standen dem Tatagreiß sehr gut
    alt und gebrechlich, das zeigte der Schein
    Sollte das der Weihnachtsmann sein?


    Johoho und ne Budel voll Rum
    Tanzte der Mann im Kreise herum
    Schnee, der knarrte unter den Schuh'n
    ließ die Nachbarskatze kaum ruh'n


    Die rote Nase, die rosigen Wangen
    Da fingen die Menschen an zu Bangen
    Schlossen eilig Fenster und Tür
    Einen betrunkenen Mann wollte keiner mehr hier


    Doch waren erst alle in den Häusern verschwunden
    Konnten nur noch die Flocken das Wunder bekunden
    Als ein Zauber erfasste den gebrechlichen Mann
    Eine Verwandlung die kein Aug’ begreifen kann


    Als die Menschen dann schliefen, gesittet und brav
    Begab es sich, dass ein Kindelein traf
    Einen netten Mann in magischem Schein
    Das konnte nur der Weihnachtsmann sein

    Ist echt gut geworden~


    Ist ihre Familie den nicht eher unglücklich, wenn sie tot ist?


    sicher aber wovor haben Menschen noch mehr Angst? Umihr eigenes leben die Familie ist traurig das es ihre Tochter sein muss aber gleichzeitig werden sie glücklich am Ende sein wenn ihr Tod in den Augen des Dorfes nicht umsonst war. Es ist etwas komisch aber ich hoffe du verstehst was ich meine

    Im Sturm der Gezeiten,
    soll das trommeln mich geleiten,
    Im Takt der Melodie,
    erklingt meine Symphonie.


    So soll die Erde doch erbeben,
    ich werde es überleben.
    So sollen die Wellen mich verschlingen,
    ich werde dennoch nicht verklingen.


    Sollte mein letzter Atemzug ersterben,
    wird das Meer meine Sehnsucht erben.
    Sollte die Welt mich vergessen,
    war mein Tod wohl angemessen.


    Ihr Götter erhört mein flehen,
    lasst diese Welt noch eine Weile bestehen.
    Ihr Götter, so edel und Frei,
    mein Opfer sei euch einerleih.
    Doch meinen Wunsch, hört ihn bitte an,
    damit meine Familie schon morgen wieder lachen kann.


    Mein Licht erlischt nun hier,
    doch ich weiß was ich lasse hinter mir.
    Ich achte nicht auf mein eigenes Glück,
    ich gehe voran und lasse nichts von mir zurück.


    (es handelt sich um eine Opfergabe)

    Das Ende einer Liebe


    Erinnerungen, von uns zwein,
    engen mich nur weiter ein.
    Liebe,das Wort das uns Verband,
    doch es bei uns nie ihren Platz fand.
    Schmerzen,sind mir einerlei,
    wir brachen mehr als nur einmal in zwei.


    Zusammen geflickt und doch nie verheilt,
    sind frische Narben das was bleibt.
    Manchmal, ja Manchmal, da ist Liebe nicht genug,
    oftmals ist Hoffnung, nur Selbstbetrug.
    Nie wird es das was es einmal war,
    wann nur wird es dir endlich klar?


    Liebe,Hoffnung und vertraun,
    ich kann doch nicht nur auf die Liebe bauen.
    Vertrauen, etwas was du mir nicht geben kannst,
    so verschwindet selbst die Hoffnung ganz.
    Es reicht nicht nur, Verliebt zu sein,
    hör mir zu und sieh es ein.

    Mich Persöhnlich spricht es schnell an da es mir selbst oft so ging.
    Mütter sind nicht so stark wie man oft in die Welt hinaus ruft.
    Sie selbst sind zerbrechliche egoisten wie jeder von uns.
    Das Gedicht ist voller Gefühl wobei ich im ersten Moment nicht an ein Gedicht gedacht habe.
    Dennoch empfinde ich Sympatie da man sofort mitten drin ist.
    Es geht einem Nahe und hat mir Tränen in die Augen geführt.


    *dir eine schwarze Rose da lass*


    lg Fulli


    Gut und Böse,Verdorben und Rein,
    Was mag wohl die Wahrheit sein?
    Wer ist Sie und Wer bin Ich,
    Wann nur endlich find ich mich?


    Liebe und Hass,Wahnsinn und Vernunft,
    Welche ist die meine Zunft.
    Warum täusche ich andere dann und wann,
    Weil ich es selbst nicht verhindern kann?


    Liebevoll und Vernichtend,Laut und Stumm,
    Weshalb nimmst du es mir nicht krumm?
    Wieso streichelst du zärtlich mein Gesicht,
    Obwohl du weißt ich über dich richt? (also richten XD)


    Schamlos und Schüchtern,zagen und wagen,
    Welch Unhold wird nicht vertagen?
    Sicherlich verspüre ich keine Schuld,
    während ich dich verführ mit Geduld.


    Dämon oder Engel, Hörner oder Heiligenschein,
    Was davon wird es wohl sein?
    An sich ist es von vornerein klar,
    das es meine Bestimmung war.


    Weder das eine noch das andere werd ich sein,
    Nur als Vollkommen kann ich gedein.
    Lügen,Hass,Verat,Wahnsinn,Verzweiflung und Pein,
    Liebe,Wille,Mut,zuversicht, und Schein, wird die neue Zukunft sein.


    (es ist sehr Tiefgründig gemeint ich hoffe man kann die Bedeutung erahnen.)


    Omg!
    Ich hätte nicht gedacht da ich schon zwei so liebe Komentare bekomme!
    und dann auch noch von dir Cahzu ! Ich fühle mich sehr geehrt.
    Das ist das erste Gedicht in dem du nur Schreibst wie gut es istXD
    Das hat mich sehr gefreut das es so gewürdigt wird.
    Ich dachte seit Jahren darüber nach das Menschen dumm sind, aber erst vor kurzen konnte ich es in Worte fassen.
    Umso glücklicher bin ich das es so gut ankommt!
    ich werde mir mehr mühe geben!


    lg Fulli


    Dummheit!


    Menschen haben schon vergessen,
    das ihr handeln scheint vermessen.
    Unnachgiebig, Stur und Laut,
    haben sie sich selbst beklaut.


    Anstatt zu schätzen was sie haben,
    kreisen sie um Dinge wie Raben.
    Sie beuten den Planeten aus,
    und alle halten sich da raus...


    Sie wollen nicht sehen wie es steht,
    doch was geschieht, wenn es so weiter geht?
    Wem geben sie wohl dann die Schuld?
    Wenn sie am ende sind mit ihrer Geduld?!


    Denn Blick ab zu wenden, hilft ihnen nicht,
    es wird Zeit das jemand die Wahrheit spricht!
    Nicht nur den Planeten lassen Sie verderben,
    am ende werden sie durch ihre eigene Dummheit sterben.



    (ein kleines Kurzgedicht von mir. Ich hoffe es gefällt euch. Ich scheine etwas eingerostet zu sein XD was das übermitteln meiner Botschaften betrifft. Ich hoffe auf angenehme Kritik.)



    ich kann keine stellung nahme nehmen wen ich abends nach der shcule kaput isn bett kippe XD


    *das jetzt erst lese*


    aber desegen habe ich auch shonen ai/yaoi geschrieben XD yaoi wwer haltz extrem in die harcorrichtung mag wie ich udn wers machen wollen würde würde sich nen weg finden o.o es gib mehrere möglichkeiten aber shonen ai heißt i grunde ja nur männerliebe XD das heißt nicht das da geschölechtsverkehr drin vorkommen soll bzw muss o,o

    Nun es ist au ine rsiete sehr tiefgründig
    abe rich musste sehr anchdenken as genau du damit meinen
    könntest bis es klick machte XD
    einfach sehr shcön auch wne ich finde das du etwas aus der übung bist >o<
    find ich nun aber hats j gesgat hast lang nicht geschrieben
    ich rate dir nur schreib weiter! schreib aus deiner seele wie früher das ist das tolle an deinen gedichten >o<

    Danke...*esmir nun besser geht weil ich voll agro wurde*


    und du und ich war damals dahin gekritzelt diesen ff hierdrin steckt alles von mir! und deswegen war ich sehr sauer... da mir dieser ff sehr am herzen liegt.. als ich das von dir lass traf mich förmlich der blitz... aber danke für das kompliment..