Beiträge von Mei

    beim Hausmüll habe ich auch noch keine alternative gefunden - wie siehts da bei euch aus?

    Käse und Wurst ist auch so ein Thema, wenn du dir das an der Feinkost aufschneiden lässt bekommst du es zwar in dem Papier, das aber auch wieder beschichtet ist... ein Teufelskreis.

    Wir geben den Hausmüll in die losen Kübel ohne Sack, die tragen oder ggf. fahren wir sie dann zu den Mülltonnen, wenn Bedarf ist werden sie mal wieder gut ausgespühlt und gereinigt. Einziges für das ich noch keine Lösung gefunden habe ist die Katzenstreu, da nehme ich aber kompostierbare Säcke, bin mit dieser Lösung zwar auch noch nicht ganz glücklich aber mir fällt da nichts besseres ein.

    Käse und Wurst lasse ich mir immer in eine mitgebrachte Dose geben.

    Ich persönlich gehe auch immer mit Stofftasche einkaufen, auch mein Obst/Gemüsenetzt habe ich immer dabei, versuche dabei auch möglichst Regional zu kaufen je kürzer der Transportweg umso besser, daher kaufe ich auch viel bei einem Bauernladen in unserer Stadt. Hab hier erst auch erreicht dass ich die Milch in mehrweg Glasflaschen geliefert bekommen. Eier kann ich mir da auch direkt in meine Schachtel geben lassen, das spart zwar kein Plastik aber dennoch Material. Dort kaufe ich auch meinen Apfelsaft in Pfandflaschen von einem Apfelbauer in der Umgebung.

    Bei Shampoo und Duschgel bin ich auch umgestiegen auf Seife und Haarseife, Zahnseide habe ich eine nachfüllbare. Auch wenn ich beim Essen sehr darauf achte möglichst wenig Plastik zu kaufen, ganz ohne gelingt es mir nicht, vor allem beim Topfen(Quark), Schlag(Sahne) und Sauerrahm habe ich noch keine Alternativen gefunden, das gibt es bei uns nur in Plastik. Hab schon überlegt das Zeug selbst zu machen, aber da zeigt mir mein Freund denn Vogel. Außerdem wüsste ich nicht wie einfrieren, da fallen mir spontan auch nur die Plastikbeutel ein. XD"

    Plastik ist überall, es ist in unserer Kosmetik z.b. Shampoo, Duschgel, Zahnpaster, unsere Küchendosen sind meistens daraus, aber auch viele Geräte in der Küche wie z.B. Wasserkocher, Mixer etc.. So gut wie jedes Lebensmittel hat eine Plastikverpackung, wir können dem fast nicht entkommen.

    Wie steht ihr zu diesem Thema? Achtet ihr darauf wenn ihr etwas kauft oder ist es euch egal? Findet ihr dass es wirklich so schlimm ist mit dem Plastik oder doch nur wieder viel Wirbel um nichts?


    Anbei noch ein kleiner Song von Extra 3

    Ich persönlich glaube auch an ein Leben nach dem Tod. Bin zwar schon lange (aus kostengründen) aus der Kirche augetreten, bin aber dennoch sehr spirituell veranlagt. Ich halte sehr viel von den Gedanken über eine Wiedergeburt und dass man hier ist um zu lernen und in jedem Leben neue Erfahrungen macht. :-)

    Der zweite Teil gefiel mir nicht mehr so, ohne Meryl Streep ist es einfach nicht mehr das selbe. Kommt an den Ersten Teil der mir wirklich sehr gefallen hat einfach nicht ran!

    Falls jemand Lust hat würde ich mich freuen wenn ihr meine Seite auf Facebook liked.

    https://www.facebook.com/petrasgedichtecke/

    Derzeit schreibe ich aber leider sehr viel Mundart, irgendwie bin ich auf den Geschmack gekommen! XD


    Urlaubsproblematik

    Petra Schweiger


    Ma woat a Joah, hofft, bangt und zittert,

    bis dass ma gach den Urlaub wittert,

    die letzten Wochen oft a Graus,

    zieh’n sich wie Käs‘, doch dann steigst aus,

    und kannst nach all dem ganzen Schmarrn,

    in wohlverdienten Urlaub fahr’n!


    Endlich bist weg, nun hast dei Ruah,

    du liegst am Strand, Foab kriegst dazua,

    genießt die Sonn‘, den Stress vergessen,

    bedienen lässt du dich beim Essen,

    is Leb’n nimmst wieder mit Humor,

    kommst dir fast wie im Himmel vor!


    Doch grad wies’d merkst „Jetzt bin i dort!“,

    musst wieder gehen, Heim und fort,

    zum Alltag z’ruck und denkst dir: „Nein!,

    es sollt‘ viel länger Urlaub sein!“

    Ich lese gerade das Buch "Die Buchhandlung der Träume",

    die Inhaltsangabe selbst klang sehr nach meinem Geschmack, Nina macht einen Buchladen auf in dem es möglich ist, sich anonym Bücher zu schenken, also man kauf ein Buch das einen selbst sehr gefallen hat, und hinterlegt es dem nächsten zufälligen Kunden. Dadurch entstehen mit der Zeit u.a. auch Liebespaare.

    Soweit zum Inhalt, wenn man das Buch liest wirkt das alles etwas anders, der Buchtausch selbst is bis Dato noch sehr im hintergrund obwohl ich schon bei der Hälfte bin. Protagonistin sollte eigentlich Buchändlerin Nina sein, erzählt wird das Buch aber aus der Sicht von Adele, einer alten Dame die sich dank Ninas Erlaubnis fast immer im Buchladen aufhält. Vorwiegend dreht sich das Buch nun doch um diese Adele um ihre Vergangenheit, sie erzählt oft von ihrem verstorbenen Mann, auch behauptet sie eine Freundin von Nina zu sein, erzählt ihr u.A. aber nicht dass z.B. Ninas (Ex)verlobter während ihrer Beziehung eine Affäre hatte, das fand sie per Zufall raus, sie wollte ja kein böses Blut säen. Auch wusste sie scheinbar dass Ninas aktueller Freund eigentlich verheiratet ist, auch dass erfuhr Nina mehr per Zufall und nicht durch sie. Trotzdem schnüffel sie Nina nach, belauscht ihre Gespräche, sie muss ja alles über ihre Freundin wissen damit sie ihr im Notfall helfen kann.

    Desweiteren ist Adele trotzdem nie richtig in die Handlung intergriert, anfangs dachte ich sogar dass sie ein Geist oder vielleicht ein Hund der das alles still beobachtet. Sie spricht nie mit jemanden um wenn sie doch mal etwas sagt, reagiert keiner auf sie, sie scheint irgendwie fast unsichtbar zu sein. Es gab bis jetzt nur eine Stelle wo man vage auf sie reagiert hat, ansonsten wird sie immer ignoriert, sogar eingesperrt wird sie mal im Buchladen als Nina Mittagspause macht und auf die alte Dame im Laden vergisst.


    Kurz und knapp, nicht wirklich was ich mir erwartet hatte, ich hoffe trotzdem dass es noch besser wird.

    Ich persönlich bin gerade erst beim zweiten Buch weil es nicht ganz mein Genre ist da ich Mord, Totschlag und Intriegen eigentlich nicht sehr mag. Dennoch hat mich die Story bis Dato trotz allem sehr gefesselt, es fällt schwer wieder aufzuhören, wenn man einmal angefangen hat, da die Bücher einfach wirklich super spannend geschrieben sind. Also auch wenns nicht ganz meins ist, bin ich begeistert von den Büchern, sind mit sicherheit sehr empfehlenswert für jeden der das Genre sehr mag und dem die oben genannten Dinge nicht so viel ausmachen wie mir! XD

    Wie steht ihr zum Thema Mobbing?

    Bin natürlich dagegen, was sonst.
    Was sind eurer Meinung nach die Ursachen?
    Ich denke Ursachen kann es hier viele geben, das Opfer passt sich nicht ganz der Gruppe an und fällt aus dem Raster, die Mobber brauchen einen Sündenbock, sind oft selbst unsicher und überspielen das indem sie auf Schwächere hinhacken. Generell sind Teamstrukturen sehr interessant, so gibt es eigentlich in jedem Team oder Gruppe einen Sündenbock auf dem die anderen alles abladen.

    Wurdet bzw. werdet ihr selbst gemobbt?
    Ich wurde gemobbt, in der Schule und auch in der Arbeit gabs da mal eine Phase ...

    Mobbt ihr sogar selbst bzw. habt ihr gemobbt?
    Ich bin doch nicht blöd.

    Kann Mobbing verhindert werden?Jein, ich denke es würde gehen wenn die Menschen ihr Verhalten öfters hinterfragen würden und darauf achten würden wie sie mit anderen umgehen. Aber leider sind viele Leute einfach dumm und feige und wer kehrt schon gerne vor der eigenen Haustür. Hier wären z.B. Aufsichtspersonen gefragt, um diesen Kreis zu durchbrechen.


    Ich wollte immer einen Freund der so mittellange Haare, das hat mir immer super gefallen und war meine Wunschvorstellung. Jetzt hab ich einen Freund der sich die Haare auf 3mm schneiden lässt, und es passt auch. ^^

    Ich lerne gerade Gitarre, finds aber total schwer besonder die Barregriffe mit denen wir gerade begonnen haben finde ich grausam, hab keine Ahnung wie ich die noch hinbekommen soll, das ist Fingerakrobatik pur und meine sind scheinbar zu ungelenkig dafür. ||

    Also ich kann mich nur noch an zwei Bücher erinnern die wir in der Hauptschule gelesen haben das war:

    -Die Nacht als keiner schlief, und

    -Nenn mich einfach Albert


    In der Schule auf die ich danach ging, gab es keine Pflichtlektüren mehr die alle lesen mussten. Bei Buchpresentationen durften wir uns selbst was aus der Schulbücherei aussuchen.

    Ich mochte das Intro vom Anime immer sehr gern, und mir hat die Stelle gefallen wo sie es im Anime bei so nem Feuerwerk mal singen. Aber sonst war der Anime nie ganz meines auch wenn er nicht schlecht war, ich mochte doch immer den Manga lieber. :-)

    Ich weiß nicht was ich sagen soll, kann dir eigentlich nur in allen Punkten rechtgeben, viele der Dinge die du nennst sind mir auch aufgefallen, wer in der Meute wie, wen genannt hat, darauf habe ich zwar nicht so geachtet, dafür gibt es andere Punkte die ich genau wie du seltsam fand.

    Also ich weiß nicht obs daran liegt dass ich immer älter werde und schon genügend Filme dieser Sorte gesehen habe, aber letztens habe ich Naruto "The lost tower" geschaut und ehrlich, ich fand den Film peinlich. Es ist irgendwie alles total vorhersehbar von der Handlung her, ich wusste eigentlich immer was als nächstes kommt, und so dann noch so kitschig und patriotisch es lässt sich gar nicht in Worte fassen. Ich weiß auch nicht von der Handlung her wars mir ein bisschen zu wenig, von der, ich sag jetzt mal, Emotionalen Seite her ein bisschen zu viel. Hat mich nicht vom Hocker gerissen der Film. XD

    Und das hast du für den Freund geschrieben und gesungen, der es auch bearbeitet hat?

    Nein, das war anders. Geschrieben habe ich das Lied eher aus einem traurigen Anlass, denn vor zwei Jahren ist ein Arbeitskollege verstorben den ich sehr mochte und das war eine sehr blöde Geschichte. Es fing damit an dass vor seinem Tod schon ein Gerücht im Umlauf war dass er gestorben ist, und weil wir auf der Arbeit schon länger nichts mehr von ihm gehört hatten, sind wir nach dem ersten Lachern á la "So ein Blödsinn" doch unsicher geworden. Weil ich mich gut mit ihm verstanden habe, habe ich ihm geschrieben und er hat mir geantwortet dass alles passt aber ihn doch einige Dinge sehr fordern. Nach dieser SMS hatte ich ein sehr ungutes Gefühl und den Gedanken dass ich ihm gleich Antworten muss, fragen ob alles in Ordnung ist, wenn er Hilfe braucht er kann sich gerne melden. Aber das habe ich nicht gemacht weil ich die Arbeit vorgeschoben habe, in der Pause hab ichs vergessen, und am Abend dachte ich, ich schreib morgen, nur da war es dann schon zu spät. Obwohl ich das so dringende Gefühl hatte wenn ich jetzt nicht schreibe, dann hab ich gar keine Chance mehr dazu, aber das Gefühl habe ich leider nicht ernst genommen was ich jetzt hinterher leider sehr bereue und mir eigentlich heute noch weh tut. Auf den Gedanken dass ich schreiben wollte weißt auch die Bridge hin, in der es heißt: "Tief drinn war lang a G'spühr, nur ein Flüstern in mir, hat gmeint nutz die Chance jetzt glei, weil sonst geht sie vorbei.

    Btw. danke für euer Lob, dass ihr es nicht so gut versteht kann vielleicht an der Mundart liegen? Ich hab ja doch im heimatlichen Dialekt gesungen. :-)

    Bei 2:27 oder so finde ich es ein wenig gar unrund, sonst gut. Hast du gut gemacht. oo

    Ja beim raufsingen bin ich nicht die Beste da geht mir immer die Puste aus. XD :P

    ah nee ich vermute mal die meisten dachten du wärst nicht mehr anwesend XD
    ich hätte gerne ein gedicht ein fröhliches ich bin unfähig ein fröhliches gedicht zu schreiben o.o ham wie wärs mit frühling ..aber ohne herzschmerz zeugs :)

    Das Thema Gedichte bestellen finde ich gut auch wenn es schon seeeeeeeeeeehr alt ist und wir hier nicht viele Dichter haben >_< Zum Thema Fröhliches mit Frühlingt ist mir das hier eingefallen auch wenn ich nicht weiß ob ich das "Fröhlich" sehr gut getroffen habe. XD

    Es werden blass der Kälte Spuren ...

    Es werden blass der Kälte Spuren,

    lang hatte sie die Welt im Griff,

    als über Wiese, Wald und Fluren,

    sie scharf mit eis'gem Winde pfiff.


    Die Sonne will erneut nun glühen,

    erkämpft sich jeden warmen Strahl,

    damit bald Blumen wieder blühen,

    und Frühling einkehrt in das Tal.


    Man kann es spür‘n die Kälte schwindet,

    wenn alles Leben neu erwacht,

    weil Licht und Wärme Stärke findet,

    und taucht die Welt in bunte Pracht!


    Drum horch was die Natur erzählet,

    es wird nicht ewig Winter sein,

    wenn dich auch Kälte einmal quälet,

    bald stellt sich Frühling wieder ein. :-)

    Jeder Abschied is zfruah


    Ein Lied das ich geschrieben habe -> und auch gesungen, auch wenn ich leider nicht die beste Stimme habe >_< Ist halt eine Homemade Produktion und das hört man auch, eigentlich wollte ich es nochmal neu singen, weil mir hinterher aufgefallen ist dass es besser klingt wenn man beim Refrain bei der Stelle: "so viel fanger er an" und "bis die Tram sie verliern" hinauf anstatt hinunter singt, aber da der Freund der mir das gemacht hat, relativ weit weg wohnt und sehr viel Stress hat, hat er das Lied so fertig gestellt, nun merkt man halt dass er da und dort mehr oder weniger gut mit dem Computer nachbearbeitet hat. Aber ich bin trotzdem froh und dankbar dass er das Projekt überhaupt angenommen und sich die Zeit genommen hat :-)


    Btw. weiß ich noch immer nicht wie man ein Video einfügt >_<


    Btw. schreibe ich mal wieder eine Gedichte FF die ich eigentlich schon letztes Jahr schreiben wollte aber nie dazu gekommen bin, mal sehen ob ich sie dieses Jahr fertig kriege, ist ne Weihnachtsgeschichte über Fairy Tail die da heißt Der Junge mit dem blauen Haar.