X-MEN: DARK PHOENIX - Special zum X-MEN-TAG

  • Warum wir uns auf X-MEN: DARK PHOENIX freuen


    752-cover-png



    Heute feiern Superheldenfans weltweit: Es ist der 13. Mai, der internationale X-MEN-DAY, an dem wir das ebenso erfolgreiche wie auch bekannte Film-Franchise mit all ihren Mutanten, namhaften Darstellern und unvergesslichen Momentan feiern.


    Der Zeitpunkt ist derweil perfekt. Immerhin erscheint gut drei Wochen X-MEN: DARK PHOENIX in den deutschen Kinos und konfrontiert die Superheldentruppe mit ihrer bisher größten und persönlichsten Herausforderung. Nämlich ihrer Verbündeten Jean Grey, die mit der Macht des DARK PHOENIX zu einer schier unaufhaltbaren Widersacherin avanciert.


    Und den heutigen Anlass wollen wir direkt nutzen, um einen Blick auf das kommende Kino-Highlight zu werfen und euch zu sagen, warum wir uns jetzt schon richtig auf X-MEN: DARK PHOENIX freuen.

    Auf den X-MEN-TAG!


    754-4-png


    Eine epische Saga


    Comic-Fans kennen sie bereits auswendig: Die DARK-PHOENIX-Saga. Immerhin handelt es sich dabei um eine der wichtigsten Serien aus dem X-MEN-Comic-Universum, eine epische Erzählung, die mit gewichtigen Ereignissen bis heute in den Fan-Köpfen bleibt.


    Zwar hat das Franchise bereits in der Vergangenheit versucht, diese Storyline auf die große Leinwand zu bringen, musste aufgrund derer unglaublicher Gewichtigkeit dann allerdings in die Knie gehen. Kein Wunder, dass DER LETZTE WIDERSTAND bis heute umstritten ist und für viele als unzufriedenstellende Umsetzung des Comics gilt.


    X-MEN: DARK PHOENIX scheint diese Fehler jedoch nicht zu wiederholen. Bisher kann man das zwar nur mit Blick auf die Trailer festhalten, diese scheinen sich der eigentlichen Entstehungsgeschichte hinter dem DARK PHOENIX jedoch präziser anzunehmen, womit den kommenden Ereignissen sicherlich mehr Zeit, Aufmerksamkeit und Screentime gewidmet wird.


    Sicherlich bewegt man sich derzeit noch auf der Hoffnungsebene, die Zeichen stehen jedoch gut, dass DARK PHOENIX die erste Verfilmung problemlos in den Schatten stellen wird.


    756-2-png


    Die alte Super-Darstellerriege


    Ja, auch wir vermissen Hugh Jackman, Ian McKellen, Patrick Stewart und Co. Allerdings kann man nicht abstreiten, dass sich die neue Schauspielerriege perfekt in das Franchise eingelebt und sich somit als perfekte Nachfolgertruppe etabliert hat.


    James McAvoy, Michael Fassbender und auch Jean Grey erfüllen ihre jeweiligen Charaktere passend mit Leben und schaffen es dabei, den alten Charakteristiken treu zu bleiben, dabei gleichzeitig aber auch gezielt neue Facetten hinzuzufügen, die auf dem hervorragenden Fundament gezielt aufgebaut sind.


    X-MEN: DARK PHOENIX verspricht nun all diese Charaktere zum erzählerischen Höhepunkt zu bringen. Und wenn dieser dann mit alten bekannten sowie starken Neuzugängen (beispielsweise Jessica Chastain) auf die große Leinwand gebracht wird, können wir es natürlich gar nicht mehr erwarten, endlich im Kino zu sitzen!


    753-1-png


    Hans Zimmer


    Eigentlich hatte er den Abschied aus der Superheldenwelt angekündigt, nun ist Hans Zimmer aber trotzdem zurück, um dem DARK PHOENIX eine feurige Melodie zu verpassen.


    Der musikalische Altmeister hat uns mit seinen kreativen Kompositionen bereits oftmals begeistert und konnte dabei stets den richtigen Ton treffen, um ein episches Abenteuer auf eine völlig neue Ebene zu hieven.


    Wenn wir nun die teils brachialen Action-Sequenzen aus den DARK-PHOENIX-Trailer begutachten, können wir es natürlich gar nicht mehr erwarten, Zimmers dazugehöriger Musikuntermalung lauschen zu dürfen. Aktiver dieser nämlich wieder seine mächtigen Kreativgedankengänge, dürfen wir uns jetzt schon auf einen epischen Super-Soundtrack freuen.


    755-3-png


    Das Ende einer langen Reise?


    Mittlerweile ist es kein Gerücht mehr: Disney hat die Fox aufgekauft, die X-MEN-Rechte gehen somit an den gigantischen Konzern. Und obwohl lange die Angst bestand, dass DARK PHOENIX gar nicht das Licht der Welt erblicken würde, steht der Kinostart nun kurz bevor.

    Leider kommt eine gute gerne auch gleich mit einer schlechten Nachricht. Denn Disney selbst macht kein Geheimnis daraus, dass DARK PHOENIX das vor knapp 20 Jahren etablierte Film-Franchise zu einem erzählerischen Ende bringt, um anschließend Platz für einen MCU-gerechten Reboot zu machen.


    Es könnte also die letzte Chance sein, unsere geliebten Mutanten auf einem epischen Abenteuer zu begleiten, mit ihnen zu lachen, mitzufiebern und beim fulminanten Showdown anzufeuern. DARK PHOENIX markiert somit einen ganz besonderen Sommer-Blockbuster, der nicht nur mit fetten Effekten und Stars, sondern auch einer tiefgreifenden Bedeutung daherkommt.


    Immerhin kann es gut sein, dass das X-MEN-Franchise, das wir kennen und lieben gelernt haben, am 6. Juni einen Abschluss findet. Und diesen gilt es natürlich jetzt schon gebührend zu feiern.


    Auf den X-MEN-TAG!

    "Was ist ein Freund?"

    "Eine Seele, die in 2 Körpern wohnt..."

    Batman: Hush 2 - Hush