Deadman Wonderland

  • Deadman-Wonderland-manga.jpg


    Ganta Igarashi ist wegen eines Verbrechens verurteilt, welches er nicht begangen hat. Er wird in ein Gefängnis gesteckt, wo die Insassen in einer Art Gladiatorenarena für eine bestialische Unterhaltung sorgen. Doch um Deadman Wonderland noch interessanter zu machen, bedarf es zudem noch ein unheimliches Mädchen, neu entdeckte Superkräfte und eine Verschwörungstheorie...


    Noch ein Anime, über den man auf jeden Fall reden muss.
    Wie findet ihr den Anime? Was sind eure Lieblingscharaktere? Ist euch zuviel Gewalt und Blut im Anime vorhanden? Wie findet ihr die Idee, einen Vergnügungspark mit Verurteilten zu schaffen, von dem die Mehrheit nicht weiß, dass das Geschehen der Wirklichkeit entspricht?

    Sigsig.jpg

  • Es kommt ja nicht oft vor, dass ich mal nen Anime schau, aber nachdem ich seit Tagen wegen dem Manga so extrem rumnerde, musste ich doch mal reinschauen.


    Fazit: Me likes. Alles, einfach alles.
    Ich liebe die Charaktere, allen voran Shiro, und die Story im Allgemeinen. Es ist einfach... krank, aber die Art wie es umgesetzt wurde, ist total faszinierend. Normalerweise les/schau ich nichts, in dem desöfteren Mal abgetrennte Köpfe durchs Bild rollen, aber bei Deadman Wonderland ist es einfach anders. Ich denke, die viele Gewalt und die Liter an Blut machen einfach einen Teil der Geschichte aus, mal davon abgesehen, dass die Deadmen das Blut für die Branch of Sin benötigen.


    Ich werd in den nächsten Tagen auf jeden Fall weiterschauen, allein schon, um die Zeit zum nächsten Chapter zu überbrücken. XD"


    Edit: Okay. Nachdem gestern ja die [SIZE=1](vorerst?)[/SIZE] letzte Folge lief, muss ich doch nochmal genauer auf den Anime eingehen.
    Ich mag den Anime, die Story, die Charaktere, alles, das steht außer Frage. Allerdings ist er zu gehetzt. Es wird so viel in eine Folge gepackt und gleichzeitig so viel weggelassen, dass man den Anime nicht wirklich mit der Mangavorlage vergleichen kann - und die ist wirklich um Welten besser.
    Zudem endet der Anime mitten in der Storyline vom Manga, an einer Stelle, wo es eigentlich gerade erst richtig spannend wird.
    Man sieht noch nichts von Makinas Verschwörung, nicht wie Ganta erfährt, dass Shiro der Red Man ist, nicht die Zeit nach DW und schließlich die Rückkehr nach DW. Von Toto, der zurzeit im Manga eine bedeutende Rolle spielt, sieht man auch kaum was [SIZE=1](aber scheinbar genug, dass alle Fangirls sich vor Freude nass machen)[/SIZE].
    Ob es eine zweite Staffel geben wird, bleibt abzuwarten. Ich würde mich freuen, da noch so viel Potential dahinter steckt.

  • Nun, da ich zum ersten Mal seit Tagen wieder dazu komme, richtig was zu schreiben, muss ich endlich mal meine Meinung zu DW loswerden^^ Schließlich habe ich alle 12 Folgen gesehen und ich muss sagen: Wow.


    Aber gut, fangen wir doch mal mit dem Anfang an. Wie mir der Anime gefällt? Supi! Ganz am Anfang hielt sich die Begeisterung noch in Grenzen, aber gegen Ende hat es mir immer besser gefallen. Auf das Ende würde ich dann auch gerne noch eingehen, allerdings in Spoilertags^^^^


    Dann zum Thema Gewalt und Blut. Liegt meiner Meinung nach genau im richtigen Bereich, nicht zu viel, aber genug, damit alles perfekt rüberkommt. Branches of Sin ohne Blut wären eh irgendwie...lustig^^^^^^^^ Jedenfalls finde ich es keinesfalls übertrieben, da dadurch weite Teile der Atmosphäre ausgemacht werden, genau wie von diesem ganzen, herrlichen Szenario - Ein Gefängnis, in dem man permanent ums Überleben kämpfen muss? GENIAL!!!


    Damit wäre ich dann ja auch beim nächsten Punkt von Fuhs Fragen angelangt. Ich persönlich liebe die Idee. Wobei der Park im Verlaufe des Animes ja immer weiter in den Hintergrund rückte und sich alles in den G-Block verlagerte. Nichtsdestotrotz hoffe ich mal, dass diese Park-Geschichte noch weiter ausgebaut wird, da solche Sachen wie das Dog Race mir wirklich sehr, sehr gut gefallen^^ Eben Hardcore-Takeshi's Castle^^


    Einzig fragwürdiger Punkt an dieser Gefängnis-Sache: Nehmen wir mal an, ich klaue Oma Otto die Handtasche, komme 7 Tage ins Gefängnis und lande in DW - Kann es dann sein, dass ich krepiere? Das wäre schon hart.....


    Noch ein gutes Thema: Lieblingscharaktere. Platz 1 geht hierbei wohl an Genkaku, der Ultrapriester rockt eben einfach! Ebenfalls sehr gut finde ich Senji, den coolen Stereotypen und auch Shiro, die einfach nur zu süß ist...Ganz nebenbei ist das von ihr gesungene Woodpecker-Lullaby mein aktueller Klingelton^^^^


    Und um mal auf das Finale einzugehen:
    Ich muss sagen, dass mir dieses Finale einfach nur ZU gut gefallen hat!^^ Ich persönich fand diese ganze Abschlachterei in einem einzigen Raum herrlich in Szene gesetzt, das Ganze war schlicht und ergreifend so beeindruckend inszeniert, dass mir die Worte fehlten. Alleine schon deshalb ist DW empfehlenswert!


    Allerdings hoffe ich sehr auf eine zweite Staffel, bei den ganzen offenen Fragen. Im Gegensatz zu Clover habe ich zwar nicht den Manga gelesen und kann daher nicht beurteilen, was alles fehlt, aber es bleibt unglaublich spannend, zm Beispiel durch Ganta, Shiro und Wretched Egg, durch Mockingbird, durch die Entflohenen und auch durch Makina. In jedem Fall jedoch muss ich einfach anfangen, den Manga zu lesen, alleine schon, um den Fortgang der Storyline möglichst schnell erfahren zu können - DW hat mich auf ganzer Linie mehr als überzeugt!

    worldinvasionbattlelosa.jpg
    "It's so stupid. I mean, first of all, how do they understand that walking bear they hang out with all the time? He goes, 'Hmmmm,', and they're all, like, 'that's a good point, bear! Let's try that.'"Stella on Star Wars, HIMYM

    2 Mal editiert, zuletzt von Freed ()

  • Ich bin von diesem Anime unglaublich fasziniert. Natürlich sind deine Fragen absolut berechtigt und ich denke, dass es absolut keine Anime ist, den man schauen sollte, ohne sich Gedanken über den Hintergrund zu machen.


    Wie findet ihr den Anime? - Meiner Meinung nach ist das mein Lieblingsanime 2011 derzeit. Unglaubliche schräge, vielleicht sogar obskure Story. Eindeutig sehbar.


    Lieblingscharakter - Hier wohl ausnahmsweise mal niemand. Keiner der Charaktere spielt nicht seine Rolle gut und deswegen stellt sich mir die Frage des Wählens hier gar nicht. Alle haben ihre Vor- und Nachzüge...


    Blut - Kann es nie zuviel geben :D


    Vergnügungspark Idee - Psychologische gesehen wohl gewaltig. Erinnert an eine überspitzte Form der Gladiatorenkämpfe. Sowohl die geheimen als auch die offiziellen Attraktionen. Würde es sowas in Real geben, würde es massenweise Leute anziehen... (Siehe Stierkämpfe)


    MFG Alex

  • Dieser Anime hat mich wirklich in seinen Bann gezogen. Als ich zum ersten Mal kurz reinsah war ich etwas abgeneigt, deshalb habe ich mich anderen gewidmet. Irgendwann kam ich dann wieder darauf zurück und merkte welche Story dahinter steckt. Schade finde ich das es im Anime so abrupt endet. Ich hätte gerne gewusst was als Nächstes passiert. Irgendwie finde ich diesen Anime inspirierend. Zuviel Blut denke ich nicht. Es ist beeindruckend wie dargestellt wird wie Menschen manchmal sein können, sensationsgierig. Trauig und bewegend zugleich wie jeder seine Vergangenheit hat. Man merkt wie jeder mit seinem Schicksal kämpft und dennoch obwohl jeder sein eigenes Schicksal hat vermischen sie sich.

    kuroshitsuji01.jpg


    "Ich bin Ciel Phantomhive.
    Ja. Ich bin einfach nur Ciel Phantomhive."

  • Wenn man den Manga kennt, dann regt einen der Anime ja leider schon ein wenig auf, weil so viel weggelassen wurde. Material stand eigentlich genug zur Verfügung, dass man für einen Anime hätte verwerten können. Ich vermisse viele Charaktere und das offene Ende hat mich höllisch geärgert. XD" Nichtsdestotrotz ist der DW Anime gut, alleine schon um Shiro zu hören und rumrennen zu sehen hat es sich gelohnt. <3 Sie ist mein absoluter Liebling, Minatsuki und Crow habe ich auch sehr gerne. Und Makina. Hrr. DW ist voll mit interessanten Charakteren und es ist spannend ihnen zuzusehen, wie sie mit dem Szenario, in dem sie sind, umgehen. Ich liebe die Grundidee und das Gefängnis und auch die Brutalität, die der Anime mit sich zieht. Eigentlich stehe ich ja nicht auf sowas, aber bei DW passt es einfach.

    Let's cross this endless sea and search for the miracle of a world no one has discovered yet.

  • Ich mag den Anime sehr, bin leider immernoch irgendwo bei der 7. Folge, weil ich leider keine Zeit hatte um weiter zu schauen, aber das wird wohl Samstag nachgeholt.
    Ich mag Ganta irgendwie gerne, er nervt zwar manchmal echt ein bisschen, aber so im Allgemeinen, finde ich ihn sehr sympathisch. Aber bis dato fand ich seine Kraft sieht nicht so episch aus, aber vielleicht kommt da ja noch mehr.
    Ich finde die Kraft von dem einen toll, der da so Art Schwerter aus seinem Arm raus machen kann. (In Namen merken bin ich leider nicht sehr gut, deswegen muss ich viele Personen einfach versuchen zu umschreiben.
    Die Story finde ich nicht schlecht, natürlich ist es sehr makaber, aber ist mit Sicherheit so gewollt. Die Sache mit dem Vergnügungspark ist irgendwie unheimlich mies, aber so schlimm finde ich diese Idee jetzt auch nicht.
    Die Bestrafungsrunde finde ich aber heftig. Als ich sie das erste Mal gesehen hatte, musste ich das gucken echt kurz unterbrechen, weil ich damit nicht so gerechnet hatte.
    Es sind aufjedenfall noch viele Fragen offen und ich werde weiter schauen, ich kenne den Manga leider noch nicht, aber ich finde den Anime gelungen, ich weiß nicht, ob sich diese Meinung vielleicht ändert,w enn ich den Manga gelesen habe.

    sigpirateboard.jpg

  • Deadmen Wonderland *-*
    Viele sehen ihn wohl als einen brutalen Anime an, aber das finde ich definitiv nicht ^^
    Sicher gibt es ein paar blutige Stellen, aber er hat eine herausragende Story die mich total fasziniert.
    Die Idee an sich mit diesem Vergnügungspark, der eine Haftzelle ist überraschte mich. Als ich von dem Anime gehört hab dachte ich mir nur: Der ist sicher total schlecht...
    Aber er haute mich wie gesagt um ^^
    Vorallen gefielen mir die unterschiedlichen Charaktere. Nehmen wir z.B. Shiho, am Anfang hört man sie ein Lied singen, da denkt man sie sei ein ruhig Mädchen das niemand was tut und dann kommt sowas am Ende raus (nichts verraten will)
    Aber mein absoluter Favorit bleibt ja Senji!
    Nun ich schweif ab, er ist auf jeden Fall sehenswert!

    Liebe ist schwer zu finden,
    schön zu haben,
    leicht zu verlieren,
    und verdammt schwer zu vergessen!
    24dr9uf.png

    *signatur wurde mir auf einem anderen forum von einem user erstellt!*