Allgemeine Fragen zu Anime [Suchen/Fragen/EMPFEHLUNGEN/etc.]

  • Hallo,


    ich schreibe Geschichten, in denen auch japanische Charaktere vorkommen. Jetzt habe ich eine junge Frau, der ich gerne ein Lieblings-Manga/-Anime zuschreiben möchte, in der ein (oder gleich mehrere) Mädchen vorkommen, die es lieben, Sklavin zu sein.


    Gibt es so etwas?


    Grüße

    Phiro

  • Sklavin sein, weiss ich jetzt nicht so.. Aber um so ähnliche Sachen geht es in vielen Ecchi-Anime und Harem-Anime. oO Zum Beispiel Testament of Sister New Devil.

    .. wer träumt, dem wachsen Flügel ..


    pikaban1.png

  • Sklavin sein, weiss ich jetzt nicht so.. Aber um so ähnliche Sachen geht es in vielen Ecchi-Anime. oO Zum Beispiel Testament of Sister New Devil.

    Hat auf jeden Fall einen sich interessant anhörenden Plot. Und gibt es sogar auf Deutsch.


    Frage: In Wikipedia steht, es wäre eien "Light Novel". Amazon hat aber nur die Comicversion. Das ist doch nicht dasselbe, oder?


    Grüße

    Phiro

  • Normalerweise nicht. Light Novel ist eigentlich ein Roman, der auch in literarischen Magazinen veröffentlicht wird. Solche Bücher kommen nur selten vor wegen Nachfrage und Aufwand. Wenn Amazon den Manga hat, wird es sich vermutlich auch darum handeln. The Testament of Sister New Devil wurde ca. 2010 erstellt. Der Unterschied zwischen Manga und Light Novel müsste dann Text und Sprechblasen mit Bildern sein. Zudem zeigt eine Light Novel eine nüchterne und trockene Darstellung eines Werkes. Vermutlich hast du dann beim Manga auch mehr Comedy-Elemente oder Ähnliches, während sich die Light Novel auf den Inhalt und die Erzählung beschränkt.


    Neben Testament of Sister New Devil würde mir zu Sklaven die relativ neue Serie "How Not to Summon a Demon Lord" bzw. "Isekai Maou" einfallen.

    Big Mom, Shanks, Kaido, Blackbeard, Roger...

  • Normalerweise nicht. Light Novel ist eigentlich ein Roman, der auch in literarischen Magazinen veröffentlicht wird. Solche Bücher kommen nur selten vor wegen Nachfrage und Aufwand. Wenn Amazon den Manga hat, wird es sich vermutlich auch darum handeln. The Testament of Sister New Devil wurde ca. 2010 erstellt. Der Unterschied zwischen Manga und Light Novel müsste dann Text und Sprechblasen mit Bildern sein. Zudem zeigt eine Light Novel eine nüchterne und trockene Darstellung eines Werkes. Vermutlich hast du dann beim Manga auch mehr Comedy-Elemente oder Ähnliches, während sich die Light Novel auf den Inhalt und die Erzählung beschränkt.


    Neben Testament of Sister New Devil würde mir zu Sklaven die relativ neue Serie "How Not to Summon a Demon Lord" bzw. "Isekai Maou" einfallen.

    Ja, ja die "Comedy". Ich habe mir die ersten paar Seiten von "New Devil" angeschaut und mir hat schon der Kopf gedröhnt vor lauter Hektik.


    Interessanterweise bin ich letzte Woche über "How Not to Summon" gestolpert und fand es ganz gut (leseprobe von Amazon). Eben weil es nicht so eine Bilderflut war. Vielleicht beiße ich ja in den sauren Apfel und kaufe mir das Buch.


    Geschmäcker sind halt verschieden. Das Thema "Isekai" kenne ich auch von meinem Lieblingsautor Niall Teasdale und seinem Buch "The Girl Who Dreamed of a Different World".


    Grüße

    Phiro

  • Die Bilderflut oder Sprechblasen in den Mangas sind von Genre und Thema abhängig. Wenn dir New Devil zu viel ist, dann ist Demon Lord "Isekai Maou" eine echte Empfehlung. Habe die Serie gesehen und die ist an vielen Stellen deutlich zurückhaltender, was Ecchi oder Harem angeht.


    Ob es in deine Geschichte passt, weiss ich nicht. Du könntest dir aber das Sklavenmädchen aus Magi anschauen (Staffel 1 = Labyrinth of Magic, Staffel 2 = Kingdom of Magic).

    Big Mom, Shanks, Kaido, Blackbeard, Roger...

  • ...


    Ob es in deine Geschichte passt, weiss ich nicht. Du könntest dir aber das Sklavenmädchen aus Magi anschauen (Staffel 1 = Labyrinth of Magic, Staffel 2 = Kingdom of Magic).

    Das wäre dann ja wohl Sheherezade... Magi ist ja offensichtlich ein Remake von 1001 Nacht.

  • Was genau meinst du denn mit "die es lieben, Sklavin zu sein"? Dass sie einem Herrn loyal dienen, dass sie eher unterwürfiges Verhalten an den Tag legen oder dass sie gar masochistisch veranlagt sind?


    Spontan hätte ich jetzt an "That Time I got Reincarnated as a Slime" gedacht, weil Shion und Shuna es lieben Rimuru (dem Slime) zu Diensten zu sein. Aber vielleicht war das zu einfach gedacht, da sie ja keine Sklavinnen sind, sondern eher... Untergebene?

    Zitat

    "Schweinchen machen Grunz, Kätzchen Miau, was macht ein Kappa? Weiß keine Sau!" - School Rumble

  • Was genau meinst du denn mit "die es lieben, Sklavin zu sein"? Dass sie einem Herrn loyal dienen, dass sie eher unterwürfiges Verhalten an den Tag legen oder dass sie gar masochistisch veranlagt sind?


    Spontan hätte ich jetzt an "That Time I got Reincarnated as a Slime" gedacht, weil Shion und Shuna es lieben Rimuru (dem Slime) zu Diensten zu sein. Aber vielleicht war das zu einfach gedacht, da sie ja keine Sklavinnen sind, sondern eher... Untergebene?

    Ein "Sklave" im BDSM-Sinn ist jemand, der keine Entscheidungen trifft, sondern dies einem Herrn/Herrin überlässt. Extrapoliert über das, was ich von der traditionellen japanischen Gesellschaft gelernt habe, fängt das für Mädchen schon in der Familie an, wo sie als Diener arbeiten müssen und dann irgendwann an jemanden "verheiratet" werden, ohne die Wahl zu haben.


    In meiner Geschichte gibt es sehr intelligentes Mädchen, das diese Situation erkennt und - nachdem sie von (irgendeinem) Manga/Anime begeistert ist, beschließt, das beste daraus zu machen und die perfekte Sklavin zu sein, wer auch immer ihr "Eigentümer" ist. Bis sie an jemand gerät, der eigentlich gar kein Eigentümer sein will.


    Ich habe inzwischen nicht mehr das Gefühl, dass sich Shera und Rem aus "How Not To" in die Richtung entwickeln, aber Takuma als widerwilliger Eigentümer passt schon in das Bild.

  • Mir fällt da nur der Manga

    "SCM - Meine 23 Sklaven" ein.


    Die Handlung dreht sich um die SCM, ein Gerät das wie eine Zahnspange getragen wird und seine Träger zum Sklaven oder zum Herrn eines anderen Trägers machen kann. Über die jeweilige Stellung entscheidet ein SCM-Duell, in dem die Träger gegeneinander antreten können.


    Gibt auch einen Anime dazu, ist leider noch nicht auf Deutsch erschienen.

    ...Es gibt nur einen Erdling mit der Kraft eines Saiyajin...

    ~A Post by Scorpion~

  • Technologie passt nicht so sehr. Ich bleibe wahrscheinlich bei "How Not To..."


    Danke euch allen für die Ratschläge.

  • Lass mich noch kurz zwei Serien nachwerfen:


    "Nana to Kaoru" könnte dich evtl. interessieren. Es geht um ein Mädchen, dass sozial sehr eingespannt (Sklavin ihrer gesellschaftlichen Rolle) ist und sich Erleichterung verschafft, indem Sie als Sklavin an BDSM-Sessions mit ihrem Nachbarn teilnimmt.


    "Color of Happiness" dreht sich um ein Mädchen, dass schon von klein auf von ihrer eigenen Familie misshandelt wurde. Ein junger Mann stalkte sie und "entführte sie", wobei sie eher freiwillig mit ihm ging. Jetzt lebt sie mit dem Entführer zusammen als seine "Geisel".

    Zitat

    "Schweinchen machen Grunz, Kätzchen Miau, was macht ein Kappa? Weiß keine Sau!" - School Rumble

  • Lass mich noch kurz zwei Serien nachwerfen:


    "Nana to Kaoru" könnte dich evtl. interessieren. Es geht um ein Mädchen, dass sozial sehr eingespannt (Sklavin ihrer gesellschaftlichen Rolle) ist und sich Erleichterung verschafft, indem Sie als Sklavin an BDSM-Sessions mit ihrem Nachbarn teilnimmt.


    "Color of Happiness" dreht sich um ein Mädchen, dass schon von klein auf von ihrer eigenen Familie misshandelt wurde. Ein junger Mann stalkte sie und "entführte sie", wobei sie eher freiwillig mit ihm ging. Jetzt lebt sie mit dem Entführer zusammen als seine "Geisel".

    Ich hatte mich für "How Not To" als Referenz entschieden, werde mir aber deine Vorschläge dennoch anschauen.


    Dankeschön.

    Phiro

  • Heyo,

    bin aktuell auf der suche nach Animes, welche etwas tiefgründiger sind bzw welche relativ emotional sind oder in denen gewisse Psychologische Themen und/oder Menschliche werte behandelt werden.


    Hauptsächlich suche ich demnach nach Animes mit charakteren, welche Psychische probleme w.z.b Depressionen, ptbs, sozial phobien o.Ä haben(Diesbezüglich fällt mir jedenfalls nur Welcome to the N.H.K ein, welches die punkte sehr gut getroffen hatte). Zudem fände ich auch Charaktere mit hoher emotionaler Intelligenz interessant und gewissen NLP/SE kenntissen/fähigkeiten bzw welche andere analysieren und auch manipulieren oder Ähnliches(Diesbezüglich würde mir Yakusoku no Neverlands einfallen). Jedoch finde ich leider nicht viel weiteres in dieser richtung, weshalb ich nun hier einmal fragen wollte.


    Danke schonmal im voraus :)


    Peace,
    DJBaka

  • Ich wollte dir auch gerade Welcome to the N.H.K empfehlen ^^


    Ich versuche es mal:

    - Steins Gate

    - Ano Hana

    - Neon Genesis Evangelion

    - Tokyo Magnitude 8.0

    - Blue Submarine No. 6

    - Prinzessin Mononoke

    - Death Parade

    eelawkvp.gif

  • Psycho Pass, Terror in Tokyo, Tokyo Ghoul, Mob Psycho und Witchblade.

    Big Mom, Shanks, Kaido, Blackbeard, Roger...