Ein Leben nach dem Tod?

  • Interesantes thema was gerne auch in Religion in der schule besprochen wird.Dennoch ist es sehr umstritten was man darüber erzählt und diskuttiert.


    Ich glaube auch nicht daran , bin auch Atheist und glaube an nichts dergleichen was mit himmel und hölle zu tun hat.


    fakt ist das es aber ne interesante theorie ist . aber naja
    falls ich wiedergeboren werde, als irgend nen tier oder blatt dann werde ich halt leben und mich langweilen xD.

    To Be continued

  • Mhhh, ich liebe solche Themen. Da kann ich mich stundenlang mit beschäftigen, vorallem diskutiere ich gern über solche Themen =)


    Ich glaube ja auch an ziemlich vieles.
    Aber an ein Leben nach dem Tod.. naja da sage ich definitiv "Nein" zu.
    Auch wenn es immer heißt die Seele und bla.
    Ich denke wenn man tot ist, naja.. dann ist man eben tot. (Ich mag dieses Wort überhaupt nicht :/)
    Danach ist nichts mehr. Danach kann man weder als Geist oder Seele o.Ä. in der Gegend rumfliegen oder sonstige übernatürliche Dinge tun.


    Was dann aber immer seltsam ist sind diese "Helles Licht" Geschichten. Wobei ich hier denke das die Erklärung dafür ganz einfach ist. Im Hinterkopf hat man eben immer diese "helles licht" Geschichten. Es gibt selten jemanden der davon noch nie gehört hat.
    Das wird eben einfach eine Story sein die man sich damals erzählt hat. Angefangen hats ja mit Himmel und Hölle, und irgendwann wird sich wohl jemand gedacht haben, das ganze noch ein bisschen zu "vertiefen" und hat eben angefangen über das Licht zu reden das eine den Weg weist.
    So könnte man ja eigentlich sagen, das man während des Beinahe-Todes o.Ä. einfach davon träumt das es so passiert. Weil man ja auch wenn man bewusstlos o.Ä. ist doch irgendwo weis, "Hey, ich liege im sterben, vielleicht sehe ich ja jetzt auch das Licht."
    Das wäre jetzt mal meine Erklärung hierzu. (weis auch nicht wie oft sich Leute schon im Tv etc dazu geäußert haben. vielleicht ist dieses "Phänomen" auch schon lange geklärt, und ich bin mal wieder die letze die es weiß xD)


    Dann wäre da aber die Sache das manche Menschen sich angeblich während einer OP von der Decke aus gesehen haben. Darauf kann ich mir z.B. absolut garkeinen Reim machen. Das ist für mich einfach nur unvorstellbar.


    Aber jetzt nochmal zum eigentlichen Thema.
    Zu dem Thema an sich kann ich eigentlich auch garnicht viel zu sagen. Eben nur das es für mich relativ ausgeschlossen ist, das da noch irgendetwas nach dem Tod sein sollte. Ich glaube auch an keine Hölle oder an einen Himmel und dieses Zeugs.
    Auch weil die Frage hier schon gestellt wurde, was die Toten dann praktisch machen. Ich würde dazu einfach sagen "nichts". Wie eben gesagt wenn man stribt ist es vorbei, dann kann man weder weiter denken noch weiterleben noch sonstiges. -Das ist ziemlich blöd zu erklären, deswegen belass ich's jetzt mal dabei bevor ich irgendwelchen hickhack schreibe denn ich hinterher selbst nicht mehr verstehe ;).


    Dann gibts da noch die Sache mit der Wiedergeburt.
    Naja seltsam vorzustellen. Heute bist du ein mensch; irgendwann stirbst du dann, ne Woche später biste ein Blatt, fällst vom Baum, vertrocknest, und ein paar Tage später schlüpfst du als Vogel aus nem Ei :-)
    Nein, also.... nein, das glaub ich auch nicht.
    Hier könnte man dann zum Déjà-vu kommen, aber das wurde ja auch schon teilweise erklärt.


    Bevor ich jetzt noch weiter schreibe, lass ich's jetzt lieber mal so stehen =)
    Ich denke das wir eh niemals alles erfahren werden, was vermutlich auch besser ist. Diese ganzen Dinge wie "leben nach dem tod", "aliens" und dieses ganze eiwge gerätsel gehört einfach irgendwie zum leben dazu.


    Ein Rätsel das zum rätseln da ist, nicht zum lösen!

    leeli.jpg

  • Ich glaube, dass man entweder in den Himmel bzw. die Hölle kommt oder in eine ganz andere Welt, in die alle hinkommen. Ist meine Vorstellung, persönlich wäre mir ersteres lieber. :/

  • Das Leben nach dem Tod? Mal nachdenken...


    Ich denke, niemand, wirklich niemand, sollte sich vorstellen können, wie es mit uns weitergeht, wenn es kein Nachleben geben würde. An "Nichts" zu denken ist einfach unmöglich. Das höre ich oft und sage auch ich selbst.
    Natürlich hoffe ich, dass es ein Nachleben gibt. Ob es nun Himmel oder Hölle gibt, ist mir relativ egal. Allerdings zum Thema Hölle: Ist es wirklich eine ewige Tortur? Das könnte wirklich niemand aushalten können! Das wäre eine größere Qual als das Leben es je sein könnte.
    Himmel: Andererseits weiß ich nicht so recht, was im Himmel auf uns warten könnte. Wenn wir uns etwas wünschen, bekommen wir es dann? Etwas Genaues kann ich mir hier nicht sehr gut vorstellen.


    Ein Nachleben... na ja, am besten wäre es, wenn man nach dem Leben wirklich eine eigene Welt erschaffen könnte und vielleicht auch andere Verstorbene einen jederzeit besuchen könnten. Ein einsames Leben wäre auch nicht das Wahre.


    Kurz gesagt: Ich glaube eigentlch an kein Nachleben, obwohl ich es mir wünsche.


    Eine Wiedergeburt wäre natürlich toll. Viele würden sich vielleicht wünschen als Vogel weiterzuleben, allerdings werden diese ja öfters von Jägern erschossen, ne?
    Jedenfalls wäre ich gerne eine Katze. :-D

  • Zitat

    Original von Cloud
    Ich glaube, dass man entweder in den Himmel bzw. die Hölle kommt oder in eine ganz andere Welt, in die alle hinkommen. Ist meine Vorstellung, persönlich wäre mir ersteres lieber. :/


    Ich füge mal was hinzu ...


    Seit einiger Zeit zweifle ich ein wenig.


    Jetzt zum Thema Nachleben: Ich glaube schon daran, ich finde, es kann einfach NICHT alles enden nach dem Tod. Weshalb existieren wir denn sonst? o_O Um paar Jahrzehnte auf der Erde zu leben und dann war's das? Auch wenn viele von euch euch das vorstellen könnt, ich kann das nicht. :S


    Das mit Himmel und Hölle klingt aber trotzdem komisch. Wie Darkine sagte, es muss eine richtige Qual sein, für alle Ewigkeit in der Hölle weiterleben zu müssen! Das müsste riesige, psychische Schäden verursachen! Übrigens, kann dieses allmächtige Wesen, das wir als Gott bezeichnen, überhaupt wirklich von Gut und Böse unterscheiden? Neid, Hass, Faulheit ...das ist alles eine Todsünde und es gibt mehr davon. Nachdem müssten eigentlich alle Menschen in der Hölle landen und kein einziges Wesen sollte sich im Himmel befinden ...


    Ich glaube, um in die Hölle zu kommen muss man schon eine wirklich schlechte Seele haben. Naja, zumindest glaube ich nicht, dass man in die Hölle wegen solcher Emotionen wie Hass, Neid usw. kommt. 9.9


    An Wiedergeburt glaube ich nicht, aber das liegt daran, dass ich es nicht aushalten würde, immer wieder neu geboren zu werden. Ich kann mich mit dem Gedanken nicht anfreunden. :<

  • Zitat

    Original von Cloud
    [...]
    Jetzt zum Thema Nachleben: Ich glaube schon daran, ich finde, es kann einfach NICHT alles enden nach dem Tod. Weshalb existieren wir denn sonst? o_O Um paar Jahrzehnte auf der Erde zu leben und dann war's das? Auch wenn viele von euch euch das vorstellen könnt, ich kann das nicht. :S
    [...]


    Ich finde es fast vermessen, das so zu formulieren, wie du es getan hast. "Ein paar Jahrzehnte und dann war's das", so eine Meinung kann man doch nicht ernsthaft haben. Wir gehören mit der Gattung Mensch schon zu einer der Spezies auf der Erde, die am längsten lebt und durch das Fortschreiten der Medizin verlängern wir diese Zeitspanne nur noch mehr. Und dann behaupten, dass das "nur ein paar Jahrzehnte" sind? Also bitte!


    Betrachte es doch mal von der anderen Seite: Ja, es sind "nur ein paar Jahrzehnte", aber genau deswegen ist das Leben doch so schön! Wenn man ewig leben würde wäre es doch langweilig, was sollte man mit der ganzen Zeit anfangen? So, wie es ist, kommst du auf die Welt und weißt: Meine Zeit hier ist begrenzt, ich muss daraus das beste machen, was mir möglich ist.


    Meiner Meinung nach, und diese Meinung muss niemand teilen, nimmt ein Leben nach dem Tod dem wahren Leben den Sinn. Man lebt auf dieser Erde, um ein schönes Leben zu haben, vielleicht kann man sogar etwas Großes tun, vielleicht verändert man auch nur etwas Kleines, aber jeder sollte doch danach streben, zumindest für ein paar Personen einen bleibenden Eindruck zu hinterlassen. Wenn man immer nur an das Leben nach dem Tod denkt, wie schön man es da haben könnte, ist dann nicht das eigentliche Leben verpfuscht?

    Signatur_002.png

  • Îch glaube ganz fest an ein Leben nach dem Tod, denn ich bin Moslem und es ist Pflicht eines jeden wahren Moslems dran zu glauben :D
    Okay jetzt könnte jemand kommen und zu mir sagen warum glaubst du dran du hast keine Beweise und hast weder Gott noch das Paradies oder die Hölle gesehn.
    Dazu sag ich nur ich kann mein Gehirn auch nicht sehen aber ich weiß das es da ist, weil ich es spüre !
    Außerdem stehen im Quran (Heiliges Buch des Islams)
    Sachen drinn die niemand vor 1400 Jahren gewusst haben könnte vorallem nicht Muhammed s.a.w. denn er war Analphabet. Vorallem Nicht muslimische Wissentschaftler begreifen es nicht wie solch ein Buch vor 1400 von jemand auf der Erde geschrieben werden könnte, deswegen nehmen sogar sehr viele den Islam heute an weil sie fest davon überzeugt sind das es von Gott sein muss!
    Aber sehr viele lassen sich von den Terroristen verarschen und denken das sie den Islam da praktizieren :(
    Wir Moslems sehen diese Terroristen oder was auch immer nicht als Moslems an, weil es im Islam verboten ist jemanden zu töten der unschuldig ist.
    Was für Sachen ??
    - Der Urknall wird dort drinn erklärt o.o
    - Wolkenentstehung
    - Erklärung des Gehirns
    - Erklärung eines Kindes im Mutterleib
    und und und !!!!
    Aber das wissen selbst die meisten Moslems nicht weil sie kein Arabisch beherrschen und zu faul sind um sich eine Übersetzung zu kaufen und zu lernen.
    Ich glaube an ein Leben nach dem Tod weil es im Islam als die nächste Lebensstufe der Seele angesehen wird.
    Der Quran vorallem erlärt den Tod das jüngste Gericht und das Leben im Jenseits sehr genau !
    Ich habe mich selbst dazu entschlossen an dieser Religion fest zu glauben und 5 Mal am Tag zu beten was alle aus meiner Familie aus meiner Mum nicht wirklich tun -.-


    MfG Getsuga

    animehaterz.jpg

    Einmal editiert, zuletzt von Getsuga ()

  • Zitat

    Original von Getsuga
    [...]
    Okay jetzt könnte jemand kommen und zu mir sagen warum glaubst du dran du hast keine Beweise und hast weder Gott noch das Paradies oder die Hölle gesehn.
    Dazu sag ich nur ich kann mein Gehirn auch nicht sehen aber ich weiß das es da ist, weil ich es spüre !
    MfG Getsuga


    Meiner Meinung nach kann man das so überhaupt nicht vergleichen.
    Immerhin ist es bekannt und auch bewiesen das der Körper mit einem Hirn "ausgestattet" ist.
    Da muss man glaube ich wirklich nicht mehr drüber streiten.
    Ob es allerdings ein Leben nach dem Tod gibt, ist nicht bewiesen und auch sonst gibt es keinerlei Beweise dafür. Auch nichts was darauf hindeuten könnte.


    Wenn es dein Glaube ist, gibt es daran ja auch nichts zu meckern.
    Ich finde dennoch das Inu recht hat.
    Was wäre denn wenn es ein Leben nach dem Tod gibt? Wie lang wäre das denn? Ist es ewig? Wenn nicht, was passiert danach? Gibt es dann ein Leben nach dem Leben nach dem Tod?
    Wenn es ewig ist, was macht man den da die ganze Ewigkeit lang?
    Das ganze würde den Sinn und die Bedeutung unseres jetzigen Lebens auf der Erde total über den Haufen schmeißen.
    Warum sich dann erst 100 Jahre auf der Erde aufhalten, wenn man danach ja doch "weiterlebt"?


    Ich verstehe den Sinn darin leider nicht.

    leeli.jpg

  • @Cloud:Ich will dich ja nicht umstimmen Cloud!Aber hast du schon mal daran gedacht dass ein ewiges Leben in welchen Form auch immer auf Dauer ziemlich langweilig sein kann?Das macht das Leben doch viel schöner und wertvoller,oder?
    Aber ich kenne das nur all zu gut! Ich denke auch hin und wieder so.-.-


    Ich persönlich glaube nicht an ein Leben nach dem Tod und teile die Ansicht von Inu.Selbst wenn ich vom Hinduismus und Budhismus (dass vom Hinduismus enstammte) an die Wiedergeburtstheorie glaubt so weiß ich nicht so recht was ich davon halten soll und bin ein großer Logiker und so ziemlich an das irdische gebunden und das erscheint mir halt nicht logisch und irdisch.Um es auf den Punkt zu bringen:Ich glaub nicht daran aber ich glaube an das Charma und daran dass jeder so was wie ne Seele hat.

  • @ Cloudchen


    Ich kenne ja deine Meinung dazu und weiss das du gläubig bist. Aber die Aussage "von heute auf morgen" passt mir i.wie nicht.


    Klar, das Leben kann von heute auf morgen vorbei sein.
    Aber man kommt nicht sonderlich weit wenn man so denkt.
    Ich finde ebenfalls wie Rob: Das unser Leben hier und jetzt gerade so wertvoll ist, weil wir es nur einmal haben und es nicht ewig geht.
    Würde man ewig leben, hätte man irgendwann einfach alles erreicht was man will. Und dann? Die restliche Zeit auf der Couch mit Chips verbringen?
    Mal ganz abgesehen davon, dass i.wann kein Platz mehr wäre, wenn jeder ewig lebt...


    Deswegen sagt man ja "man lebt nur einmal".
    Zudem sind es nicht einfach mal ein "paar Jahrzehnte".
    Es sind viele Tage, Stunden etc. die das eigene Leben besonders machen. In dennen man etwas erlebt, etwas fühlt, etwas lernt, etwas gewinnt und verliert. Ich finde es nicht nicht einfach nur irgendwelche Jahrzehnte.
    Diese Jahrzehnte sind die des eigenen Lebens und die sollte man wertschätzen.
    Würde gerne wissen, was deiner Meinung nach die Vorteile einiges ewigen Lebens sind. Jetzt bin ich neugierig :>

    leeli.jpg

  • Hmmmm, also ich glaube nicht an eine Wiedergeburt oder an ein Leben nach dem Tod. Andererseits kann ich mir wie Cloud nicht vorstellen (oder will es nicht wahrhaben) dass dann alles vorbei sein soll. Ich glaube, dass die Seele i-wie weiterlebt und man dann wieder mit den Menschen zusammenkommt die man liebt.

  • Ich weiß ehrlich nicht so ganz genau was ich vom Leben nach dem Tod halten soll. Für uns Menschen ist es irgendwie nicht erdenkbar nicht mehr weiter leben zu können. Keiner erinnert sich noch daran, was vor unserer Geburt geschah. Ich finde es möglich, dass jemand wiedergeboren wird und kann mir nicht wirklich vorstellen, dass es nach dem Tod nichts mehr gibt. Gleichzeitig glaube ich daran, dass es nicht sein kann einen weiteren Körper nach dem Tod zu bekommen. Ich bin für alle Ansichten recht offen.

    670?cb=20160425151911

  • Ich persönlich glaube auch an ein Leben nach dem Tod. Bin zwar schon lange (aus kostengründen) aus der Kirche augetreten, bin aber dennoch sehr spirituell veranlagt. Ich halte sehr viel von den Gedanken über eine Wiedergeburt und dass man hier ist um zu lernen und in jedem Leben neue Erfahrungen macht. :-)

    2hef4lv.png

  • Ja, wieso auch nicht?


    Also wenn ich eines Tages besiegt werden sollte, dann bin ich fest davon überzeugt, dass ich in einem Pokémon-Center wieder zu mir kommen werde. Leider wird dann wohl ein Teil meines Geldes fehlen, aber egal, wenns mir wieder gut geht. =)


    Wiedergeburt als jemand oder etwas anderes würde ich aber eher doof finden. Bei meinem Glück, würde ich als Waumpel zurückkehren und nicht als etwas Cooles. Sry an alle Waumpel-Fans.

    .. wer träumt, dem wachsen Flügel ..


    pikaban1.png